Lade Inhalte...

Motornachrichten

Britischer Charme und feine, zeitgemäße Technik

10. Oktober 2020 00:04 Uhr

Britischer Charme und feine, zeitgemäße Technik
Neue Front: Jaguar XF

SALZBURG. Jaguar spendiert dem XF neue Motoren, mehr Konnektivität und ein überarbeitetes Design.

Limousinen rollen zunehmend ins Abseits, gefragt sind SUV. Trotzdem hält Jaguar am XF fest. Weil der Brite Teil der Jaguar-DNA ist, weil der XF zum Inventar gehört. Dieser Tage stellte Jaguar den überarbeiteten XF vor.

Größere Lufteinlässe, erstmals LED-Scheinwerfer plus LED-Tagfahrlichter in J-Blade-Form, "Pins" für den verbreiterten Kühlergrill, die einen 3D-Effekt erzeugen: Die neue Front zeigt mehr Pfiff.

Innen legte der gekrümmte Touchscreen auf mächtige 11,4 Zoll zu, die überarbeitete Software wird nun "über die Luft" aktualisiert. Offenporige Holzeinlagen und Aluminium erzeugen eine behagliche Atmosphäre.

Neu im XF-Portfolio ist ein Mild-Hybrid-Diesel (MHEV): Der 150 kW (204 PS) starke Ingenium-Turbodiesel leistet um 24 PS mehr und verbraucht mit 4,9 Liter (WLTP) weniger als der Vorgänger. Zwei Benziner mit 250 bzw. 300 PS sind mit einem Achtgang-Automatik-Getriebe gekoppelt. Einstiegspreis: 54.774 Euro.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less