Lade Inhalte...

Chronik

Reisewarnung für Kroatien und Bulgarien ab Samstag gelockert

Von nachrichten.at/apa   15. Oktober 2020 14:21 Uhr

WIEN. Aufgrund einer Verbesserung der Covid-19-Lage in Kroatien und Bulgarien schränkt Österreich die Reisewarnung für die beiden Länder auf bestimmte Regionen ein.

Wie aus der Mitteilung des Außenministeriums vom Donnerstag weiter hervorging, tritt die Lockerung mit Samstag, 0.00 Uhr in Kraft.

Bisher galt für beide Länder die höchste Reisewarnstufe (Stufe 6). Diese wird nun durch eine partielle Reisewarnung (Stufe 5) ersetzt. Ab dem Wochenende gilt die Reisewarnung daher nicht mehr für die sieben kroatischen Gespanschaften Brod-Posavina, Istrien, Koprivnica-Križevci, Osijek-Baranja, Šibenik-Knin, Varaždin und Zadar. Für das restliche Staatsgebiet ist die Reisewarnung nach wie vor in Kraft.

  • Karte: Kroatien

Bei Bulgarien listet die Aussendung wiederum jene Verwaltungsbezirke auf, für die eine Reisewarnung weiterhin gilt: Diese sind die 16 Gebiete Blagoewgrad, Burgas, Dobritsch, Gabrowo, Jambol, Kardschali, Montana, Plowdiw, Rasgrad, Schumen, Sliwen, Smoljan, Sofia, Stara Sagora, Targovischte und Warna.

  • Karte: Bulgarien

Personen, die aus einem Land oder eine Region nach Österreich einreisen, für die eine Reisewarnung gilt, müssen einen negativen Test auf Sars-CoV-19 vorlegen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less