Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Welser Businessrun: Lauffest mit 4000 Sportlern und großem Teamgeist

Von Michaela Krenn-Aichinger, 30. Mai 2024, 18:22 Uhr
Der Welser Businessrun mobilisierte wieder Tausende Freizeitsportler und Zuschauer. Bild: Andreas Willdoner

WELS. Ali Dibo und Veronika Mutsch gewannen Lauf – Fronius verteidigte den ersten Platz in der Firmenwertung

WELS. War das ein Sportfest! Bei perfektem Laufwetter wurde der von den OÖN präsentierte Firmenlauf wieder ein großer Erfolg. Insgesamt gingen am Mittwochabend fast 4000 Läufer und Nordic Walker an den Start, perfekt organisiert wurde das Sportevent vom Welser Runningteam mit Hermann Kaufmann und Franz Sperrer. "Es war eine superentspannte Stimmung, bei der nicht so der Wettkampfgedanke gezählt hat, alle waren mit Freude dabei", sagt Sperrer, der sich auch über die vielen anfeuernden Zuschauer entlang der Strecke freute. Zu absolvieren war entlang der Traun ein Lauf über fünf Kilometer beziehungsweise eine Walkingstrecke von 3,9 Kilometern.

Die Firmenwertung gewann mit 532 Starterinnen und Startern erneut das Unternehmen Fronius vor dem Klinikum Wels-Grieskirchen (400) und TGW (269). Das Magistrat Wels schaffte mit 109 Teilnehmern den vierten Platz, XXXLutz wurde mit 72 Sportlerinnen und Sportlern Fünfter.

Den Sieg in der Lehrlingschallenge holte sich zum dritten Mal in Folge das Thalheimer Unternehmen Rico mit 43 laufbegeisterten jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor der TGW (42) und Fronius (19).

Schnellster Läufer war Ali Dibo (Caritas OÖ), der die fünf Kilometer in 15:16 Minuten schaffte, dahinter auf Platz zwei Lukas Meindlhumer (Klinikum) und auf Platz drei Christian Slawicek (Ausdauerzentrum). Bei den Damen gewann Veronika Mutsch (Vion Invest) in 17:49 Minuten vor Caroline Stadler (Traunkreis Vet Clinic) und Katharina Steiner (Kompetenzzentrum Holz).

Bei der Businessrun-Party in Halle 20 wurde nach dem Lauf bis ein Uhr früh gefeiert. (krai)

mehr aus Wels

Grieskirchen: Bursch (19) bedrohte Ex-Freundin

Pasching: 10-jährige Burschen rasten mit gestohlenem Auto davon

Nach Tod von Obmann Lauterbach wird sein Bruder neuer Welscup-Chef

Aschacher wollen nicht im Verkehr ersticken

Autorin
Michaela Krenn-Aichinger
Lokalredakteurin Wels
Michaela Krenn-Aichinger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen