Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Wels: Start für Theaterprojekt, das junges Publikum elektrisiert

Von Michaela Krenn-Aichinger, 22. September 2023, 04:00 Uhr
Start für Theaterprojekt, das junges Publikum elektrisiert
Theaterpädagogin Gabriele-Kirsten Lutz, Kulturreferentin Christa Raggl-Mühlberger und Dominik Samassa Bild: Stadt Wels

WELS. Jedes Kind aus dem Raum Wels soll Stadttheater kennenlernen

Mit einem ehrgeizigen Kulturprojekt starten die Stadt Wels und der Verein "Junges Theater Wels", um das Theaterpublikum von morgen zu begeistern. Mit kostenlosen Angeboten wie einem Escape-Spiel und einer Lesenacht sollen Kinder und Jugendliche Theater erleben. Und sie dürfen dabei auch einen Blick hinter die Kulissen des Stadttheaters Greif vom Keller bis zum Dachboden werfen.

"Wir wollen das verstaubte Image abwerfen und Hemmschwellen abbauen", sagt Kulturreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger (FP). Jedes Kind aus Wels und den Wels-Land-Gemeinden solle das Greif zumindest einmal von innen gesehen haben. In der Saison 2023/24 können Kinder und Jugendliche Theaterstücke kostenlos besuchen. Für Abendvorstellungen ist ein Platzkontingent für Schulen reserviert. "Die Kinder, die Interesse zeigen, sind das Publikum der Zukunft oder stehen vielleicht selbst einmal auf der Bühne", sagt Raggl-Mühlberger.

Die Umsetzung des Projekts mit dem Namen PuK (Pädagogik und Kunst – Kulturvermittlung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene) liegt in den Händen der künstlerischen Leiterin Gabriele-Kirsten Lutz, des Obmanns des Jungen Theaters Wels, Dominik Samassa, und der Theaterpädagogen Raphael Schaller und Ina Schuller.

"Wir wollen den Kindern mit einem spielerischen Zugang spaßige Stunden im Stadttheater bescheren und Kunst und Kultur auf eine andere Art und Weise erlebbar machen", sagen Lutz und Samassa. Begonnen wird von 2. bis 4. Oktober mit einem Escape-Spiel für Kinder der dritten bis sechsten Schulstufe. "Ein Sommernachtstraum" von William Shakespeare ist dabei die Ausgangserzählung, die Schüler nehmen zuerst an einer großen Tafel Platz und haben dann an sechs Stationen im Haus verschiedene Aufgaben zu lösen, wie ein Outfit für die Hochzeit zusammenzustellen, der Orchestergraben wird zur Spiel- und Waldkulisse und in den Kellerräumen gibt es einen Hindernislauf. An den Nachmittagen sind noch drei Termine frei (Anmeldung unter: puk@jungestheaterwels.at). Zur Vorbereitung gibt es eine Begleitmappe für die Schulen. Kommt das Escape-Spiel gut an, soll es auch für Familien angeboten werden.

Schlafwandelnd im Theater

Weitere Angebote sind eine Lesenacht mit "Tausendundeine Nacht"-Geschichten, die erzählt und gespielt werden. Den Rest der Nacht verbringen die Kinder "schlafwandelnd" im Theater. Geplant sind außerdem Erlebnisführungen, um das Theaterleben vor und hinter den Kulissen kennenzulernen, ein Projekt zur Sprachförderung der Jüngsten und ein Theatertag mit Workshops für Jugendliche. 

mehr aus Wels

Zwillinge nehmen einen großen Fanclub zum Finale "der großen Chance" mit

Ein Lauffest mit Teamgeist: 3300 Teilnehmer sind bereits für den Welser Businessrun angemeldet

Pkw krachte in Wels frontal gegen Mauer - Lenker (27) verletzt

Französisches Flair in Wels: Was die Stadtpolitik sich von Bordeaux abschaut

Autorin
Michaela Krenn-Aichinger
Lokalredakteurin Wels
Michaela Krenn-Aichinger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen