Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Influencer Michi Skopek wirbt mit dem Stadtmarketing für Einkaufen in Wels

Von Valentin Bayer, 15. April 2024, 08:28 Uhr
Werbekampagne Wels
Michael Skopek soll junge Besucher in die Stadt locken. Bild: Wels Marketing

WELS. "Shoppen mit Oma kannst du nicht online": Videos in sozialen Medien sollen Vorzüge des stationären Handels und die Innenstadt als Ausflugsziel präsentieren.

Das Welser Stadtmarketing geht im Rittern um Kunden für die Geschäfte in der Stadt neue Wege: Fünf Videos, die in den kommenden Wochen in den sozialen Medien zu sehen sein werden, werben in lustiger Weise für den Einkauf im stationären Handel – und sprechen plakativ die Vorzüge gegenüber Onlineshops an.

Mit Michael Skopek hat das Team um Stadtmarketing-Chef Peter Jungreithmair ein prominentes Werbegesicht gefunden, das vor allem das junge Publikum ansprechen soll: Der 18 Jahre alte Welser unterhält in den sozialen Medien Instagram und TikTok mehr als 240.000 Follower mit Kurzvideos, die zum Teil mehr als 300.000 Mal angesehen werden. "Mit der neuen Kampagne ‚So shoppt Wels‘ wollen wir darauf aufmerksam machen, dass ein Shoppingtag in Wels mehr ist, als bloß einzukaufen. Michi Skopek kann das großartig vermitteln", sagt Bürgermeister Andreas Rabl (FP).

Die Oma zeigt, wie’s geht

Die Videos sollen vor allem unterhaltsam sein – in "Shoppen mit Oma kannst du nicht online" zeigt die Großmutter Michael Skopek, wie das Shoppen in der Innenstadt wirklich geht. In "So mache ich den Size Check" wird aber auch erklärt, wie Einkäufer im Geschäft die richtige Größe finden. "Es geht darum, dieses großartige Freizeitvergnügen mit Freunden und lieben Menschen wieder ins Bewusstsein zu rücken", erklärt Jungreithmair. "Shoppen hat ja eigentlich eine emotionale Komponente, die Onlineeinkauf einfach nicht bietet. Das müssen wir alle wieder lernen."

Neben den Videos umfasst die Kampagne auch Werbeplakate und Werbeeinschaltungen. Startschuss ist die Welser Shopping Week von 29. April bis 4. Mai.

mehr aus Wels

Pkw krachte in Wels frontal gegen Mauer - Lenker (27) verletzt

Zwillinge nehmen einen großen Fanclub zum Finale "der großen Chance" mit

Thalheims Langzeitbürgermeister regelt seine Nachfolge

Französisches Flair in Wels: Was die Stadtpolitik sich von Bordeaux abschaut

Autor
Valentin Bayer
Redakteur Oberösterreich
Valentin Bayer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare
8  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
kamayr (168 Kommentare)
am 15.04.2024 21:46

Liebe Nachrichten, was soll dieser Bericht! Dieses Männchen ist doch eine Null. Bringen Sie mal ordentliche Berichte!

lädt ...
melden
antworten
Alfred_E_Neumann (7.343 Kommentare)
am 15.04.2024 14:47

Wer in den sozialen Medien lebt und diese Werbung sieht, zählt wahrscheinlich ohnehin nicht zur Zielgruppe des stationären Handels.

lädt ...
melden
antworten
VeronikaEntholzer (2 Kommentare)
am 15.04.2024 14:41

Zum Fremdschämen wenn so ein Kasperl Werbung für Wels machen muss. Deswegen werden Geschäfte auch nicht besser die nicht vorhanden

lädt ...
melden
antworten
Steuerzahler2000 (4.092 Kommentare)
am 15.04.2024 13:49

Unter Influencer verstehe ich eine soziale Krankheit - nicht mehr !

lädt ...
melden
antworten
Gugelbua (32.028 Kommentare)
am 15.04.2024 11:28

es gibt aber immer weniger Auswahl,
der Ramsch der da ist den gibts gleich tausendfach,
da bleibt einem nur noch Online-Shoppen

lädt ...
melden
antworten
DonMartin (7.510 Kommentare)
am 15.04.2024 11:10

Gemma shoppen und die online gekaufte Markenware herzeigen.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.726 Kommentare)
am 15.04.2024 09:11

Arm, wenns mit so etwas werben müssen.

Aber wenns sogar dem Rabl gefällt.....?

Besonders in der Bäckergasse wird das super ankommen.

lädt ...
melden
antworten
MartinH (1.125 Kommentare)
am 15.04.2024 09:06

Ob TikTok-User die Zielgruppe ist, welche in der Innenstadt einkaufen???

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen