Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Eferding: 10.000 Hektar Grünraum geschützt

Von OÖN, 24. Oktober 2023, 01:04 Uhr
Eferding: 100.000 Hektar Grünraum geschützt
Mehrere Flächen im Bezirk sollen als Grünland erhalten bleiben. Bild: VOLKER WEIHBOLD

EFERDING / LINZ. Land will mit "Grünzonenplan" in Zukunft Umwidmungen in Bauland verhindern

In der gestrigen Sitzung beschloss die oberösterreichische Landesregierung, das regionale Raumordnungsprogramm für die Region Eferding neu zu erlassen. Teil davon ist ein "regionales Grünzonenprogramm": Rund 10.000 Hektar der insgesamt 26.000 Hektar großen Planungsregion werden als Grünraum dauerhaft vor einer Umwidmung in Bauland geschützt, teilte Raumordnungs-Landesrat Markus Achleitner in einer Aussendung mit.

Die Region umfasst Eferding, Alkoven, Aschach, Fraham, Haibach, Hinzenbach, Prambachkirchen, Pupping, St. Marienkirchen, Scharten und Stroheim. Die 10.000 Hektar Grünland teilten sich auf "natur- und landschaftsräumlich sensible Gebiete" in diesen Gemeinden auf. "Wir wollen nicht pauschal für das ganze Bundesland verordnen, sondern dort durch Grünraumprogramme steuern, wo es auch sinnvoll ist", sagt Achleitner. Auch für andere Regionen würden solche Raumordnungs-Konzepte jetzt erstellt.

In einer früheren Version des Artikels war im Titel  von 100.000 Hektar die Rede. Wie im Text zu lesen ist, sind 10.000 Hektar richtig. 

mehr aus Wels

Fusion unterm Giebelkreuz: Neue Raiffeisenbank Region Traun-Alm

HTL Grieskirchen holte Landessieg im Schulschach

B129: Pkw krachte gegen Sattelauflieger

Hinzenbach: Nach Brand im Amtshaus laufen die Aufräumarbeiten an

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen