Lade Inhalte...

Wels

Betrunkene Geschwister fuhren mit Zweitschlüssel weiter

Von nachrichten.at   26. November 2021 10:47 Uhr

0,88 Promille ergab der Alkotest.

WELS. Nach einer Polizeikontrolle am Donnerstagabend zeigten sich zwei betrunkene Welser wenig einsichtig.

Zeugen hatten gegen 22 Uhr die Polizei verständigt, weil ein Auto auf der Salzburgerstraße in Schlangenlinien unterwegs war. Der Grund für die auffällige Fahrweise offenbarte sich den Beamten bei der Kontrolle der Lenkerin: Nachdem sie trotz Sperrlinie zu einer Tankstelle zugefahren war, scheiterte die offensichtlich betrunkene 34-Jährige mehrmals am Alkovortest. Eine Alkomattest verweigerte sie vehement, weshalb ihr Führerschein und Fahrzeugschlüssel abgenommen wurden. 

Nur rund eine Stunde fiel einer Streife der Pkw abermals auf. Lenkerin und Beifahrer hatten Plätze getauscht. Am Steuer saß nun der 30-jährige Bruder der Lenkerin, der ebenfalls alkoholisiert zu sein schien. Ein Alkomattest bestätigte den Verdacht. Den Führerschein konnte der junge Mann nicht abgeben, er hatte keinen. Den Geschwistern wurde auch der Zweitschlüssel abgenommen und die Weiterfahrt abermals untersagt. Beide werden angezeigt, teilte die Polizei am Freitagvormittag mit. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

10  Kommentare 10  Kommentare