Lade Inhalte...

Oberösterreich

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall im Innviertel

Von nachrichten.at   16. März 2019

Rettung
(Symbolbild)

RIED/INNKREIS. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Hohenzell (Bezirk Ried im Innkreis) wurden Freitagnacht vier Innviertler verletzt.

Ein 71-jähriger Pkw-Lenker kollidierte offenbar während eines Abbiegemanövers im Ortsteil Emprechting mit dem Wagen eines 19-Jährigen, wodurch dessen Fahrzeug über einen Straßengraben auf eine Nebenfahrbahn geschleudert wurde. Das berichtete die Polizei Samstagfrüh in einer Aussendung.

Sowohl die beiden Fahrzeuglenker, als auch zwei weitere Insassen im Alter von 19 und 25 Jahren wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Ein Alkotest beim 19-Jährigen verlief negativ, der 71-Jährige verweigerte den Test, hieß seitens der Polizei. 

Der 71-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis war auf der Rieder Straße unterwegs. Als er gegen 22.15 Uhr links Richtung Unterlangstadl einbiegen wollte, übersah er den Pkw des 19-Jährigen aus dem Bezirk Ried.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less