Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Mit dem Sohn unterwegs: Schatzsucher (50) stürzte Steilhang hinab

Von nachrichten.at, 24. Mai 2024, 20:13 Uhr
Vater stürzte bei Suche mit Metalldetektor ab
63 Feuerwehrleute waren im Einsatz Bild: TEAM FOTOKERSCHI.AT / KALTENLEITNER (TEAM FOTOKERSCHI.AT / KALTENLEITNER)

LAMBACH. Großeinsatz der Helfer in Lambach (Bezirk Wels-Land): Ein 50-Jähriger war über eine Felskante mehrere Meter in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt liegen geblieben.

Einen schrecklichen Ausgang nahm eine Schatzsuche von Vater und Sohn, beide aus dem Bezirk Wels-Land, am Freitag. Die beiden waren am späten Nachmittag mit einem Metalldetektor auf der Suche nach „interessanten Gegenständen", sagt Friedrich Stadlmayr von der Landespolizeidirektion. Etwas weckte offenbar ihr Interesse. Laut Polizei versuchte der 50-Jährige daraufhin, einen Steilhang hinabzuklettern, um den betreffenden Gegenstand zu holen. Dazu hielt er sich an einem Ast fest, der jedoch plötzlich nachgab.

Der Vater verlor das Gleichgewicht, stürzte über eine mehrere Meter hohe senkrechte Felswand und kam etwa in der Mitte des Steilhanges zu Liegen. Sein Sohn konnte nur tatenlos zusehen - und die Rettungskräfte alarmieren. 

Vater stürzte bei Suche mit Metalldetektor ab
In diesem Gelände kam es zu dem schweren Unfall Bild: TEAM FOTOKERSCHI.AT / KALTENLEITNER (TEAM FOTOKERSCHI.AT / KALTENLEITNER)

Insgesamt 63 Feuerwehrleute, zwei Rettungssanitäter, zwei Polizisten, zwei Höhenretter und ein Notarzt waren im Einsatz, um zu helfen. Sie stiegen in den Hang auf, um den schwer verletzten Mann zu bergen. Nach der Erstversorgung wurde der Schwerverletzte ins Klinikum Wels gebracht. 

mehr aus Oberösterreich

62-Jähriger in Gallspach von eigenem Auto überrollt

"Sogar die Rabauken sitzen dann wie Engerl da"

Waldbrand auf Kreta: Oberösterreicher eilte im Urlaub zur Hilfe

Erstes Cybercrime-Trainingscenter der Polizei in Linz gestartet

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen