Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Sturz in 450 Grad heißes Zink-Bad: Voest-Arbeiter weiter in Lebensgefahr

Von nachrichten.at, 03. Februar 2022, 20:10 Uhr
Schwerer Arbeitsunfall in der Voest. Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ/WIEN. Seit fast einem Monat wird ein Linzer nach einem schweren Arbeitsunfall auf der Intensivstation behandelt.

Jener 49-Jährige, der am 8. Jänner bei einem Arbeitsunfall in der Voestalpine in ein etwa 450 Grad heißes Zink-Bad gefallen ist, schwebe nach wie vor in Lebensgefahr, hieß es auf OÖN-Anfrage vom Allgemeinen Krankenhaus in Wien.

Nachdem ihn Kollegen aus dem Becken gezogen hatten, wurde der Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen nach Wien geflogen. "Sein Zustand hat sich nicht verändert, der Patient befindet sich weiterhin auf der Intensivstation für Schwerbrandverletzte", hieß es am Donnerstag aus dem AKH. 

Der Linzer war am Tag des Unglücks mit Demontagearbeiten im Voest-Werk beschäftigt. Er dürfte auf einer provisorisch errichteten Abdeckung das Gleichgewicht verloren haben und stürzte in ein etwa zwei Meter tiefes Becken, gefüllt mit 450 Grad heißem Zink. 

mehr aus Oberösterreich

Matthias Gahleitner: Schon mit 15 buchte er die erste Band

Als vor 20 Jahren die letzte Stunde für die Zollwache schlug

Nach Unfall in der Voest: Verletzter seit gestern auf der Normalstation

Grieskirchner (58) war mit Führerschein von verstorbener Person unterwegs

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen