Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Stürmische Woche steht bevor

Von nachrichten.at, 29. Jänner 2023, 11:53 Uhr
++ THEMENBILD ++ WIEN: WETTER/SCHNEE/SCHNEEFALL
Die neue Woche bringt Schnee und Wind. Bild: TOBIAS STEINMAURER (APA)

LINZ/WIEN. Schneefall und starker Wind: Meteorologen erwarten einen "turbulenten Monatswechsel".

Der heutige Sonntag bringt in Oberösterreich noch einmal viel Sonnenschein. Einzig im Donauraum und im Innviertel muss man sich gedulden. Dort hält das trübe Wetter noch länger an. Nach dem freundlichen Wochenfinale ziehen am Montag dichte Wolken auf. Sie breiten sich ab dem späteren Vormittag vom Norden aus im ganzen Land aus. Geosphere Austria (vormals ZAMG) kündigt "teils kräftige Regen- und Schneeschauer" an. So können im Ausseerland 20 bis 30 Zentimeter Neuschnee fallen. Die Schneefallgrenze liegt um 500 Meter. Unangenehm ist zudem der starke Wind, bedingt durch die Nordwest-Wetterlage. Die Böen können im Laufe des Tages bis zu 70 km/h erreichen. 

Die starke Bewölkung dürfte auch am Dienstag anhalten. "Nur im Süden Oberösterreichs zeigt sich rund um Mittag öfter die Sonne", prognostiziert Geosphere. Der Niederschlag soll großteils zu Mittag abklingen. Die Windspitzen erreichen am Montag 50 bis 60 km/h. Das stürmische Wetter setzt sich auch am Mittwoch fort, hier werden wieder bis zu 70 km/h erwartet. Die Wolken halten sich hartnäckig, aber auch die Sonne kann sich zwischendurch zeigen. Die Schneefallgrenze liegt etwas höher, bei 600 bis 800 Metern. 

Teils kräftige Schneeschauer kann der Donnerstag bringen. "Nur in ganz tiefen Lagen" könne Regen dabei sein, prognostizieren die Meteorologen. Im Laufe des Tages verlagern sich die Schauer auf das südliche Bergland, während es im Flachland ein wenig auflockert. Erst ab dem kommenden Wochenende könnte sich mit einem Hoch wieder stabileres Wetter einstellen. Die nordwestliche Höhenströmung bringt auch am Freitag anhaltende Schneefälle an der Alpennordseite.

  • Regionale Vorschau: Aktuelle Messwerte, eine 10-Tage-Prognose für Ihre Gemeinde und Webcams finden Sie auf nachrichten.at/wetter.
  • Der angekündigte Wind bereitet der Feuerwehr in Kirchschlag bei Linz große Sorgen. Dort biegen sich die Bäume bereits gefährlich unter der Schneelast. >> Zum OÖNplus-Bericht

Bildergalerie: Endlich Winterwetter! Die schönsten Bilder der OÖN-Leser

Endlich Winterwetter! Die schönsten Bilder der OÖN-Leser
(Foto: Thomas Grammer) Bild 1/95
Galerie ansehen
mehr aus Oberösterreich

345 Wachtmeister: Zuwachs für das Rückgrat der Armee

Masern-Fall in der Therme Geinberg

Wenn Frauen sich selbst zur Marke machen: "Ich bin das Marschierpferd"

Elias Mayrhofer: "Techniker zu sein, ist für mich eine Lebenseinstellung"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
capsaicin (3.767 Kommentare)
am 29.01.2023 20:06

endlich wieder action zu erwarten

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen