Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Hockey, nur auf einem Rad und ohne Stützräder

Von Gerald Winterleitner, 16. Mai 2024, 05:00 Uhr
Die Partie Dresden gegen Steyr beim Einradturnier in der Stadthalle Bild: Laufrad

STEYR. Am Pfingstwochenende dreht sich in der Stadthalle Steyr alles rund um das Thema Einradhockey.

Wer immer schon einmal wissen wollte, wie man es anstellt, auf nur einem Rad zu fahren, ohne dabei umzufallen, hat in der Stadthalle die beste Gelegenheit dazu. Das Team Steyr Unicycling vom Askö Laufrad Steyr lädt am Pfingstwochenende zu seinem 12. Einradhockeyturnier. Neun Mannschaften aus Deutschland und Österreich nehmen an diesem ganz speziellen Turnier teil, gespielt wird am Samstag, 18. Mai, von 12 bis 18 Uhr und Sonntag, 19. Mai, von 8 bis 18 Uhr. Die Finalspiele inklusive Showeinlagen in den Spielpausen finden am Sonntag von 16 bis 18 Uhr statt. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen.

Einradfahren an sich ist schon nicht jedermanns Sache. Wer es nach gewisser Anlaufzeit aber geschafft hat, die Balance zu halten, hat großen Spaß daran. Noch einmal schwieriger wird es, auf dem Einrad mit einem Hockeyschläger geschickt einen kleinen Ball zu dirigieren und in ein Tor zu schießen.

"Es ist ein sehr kurzweiliger, aber konditionell intensiver Sport", sagt Martin Pötz, Spieler und Funktionär der vor mehr als 15 Jahren gegründeten Steyrer Einradsektion. Die Schwierigkeit beim Hockey sei es, die vielen engen Kurven zu fahren und im Zweikampf mit dem Gegner nicht zu stürzen. "Aber der Sport ist nicht so körperbetont wie Eishockey."

Ähnlich groß wie im Eishockey sind die Tore, hinter denen das Spiel weitergeht. Gespielt wird von vier Feldspielern und einem Tormann mit einem Tennisball. Beim Turnier in Steyr dauert eine Partie zehn Minuten. "Und es steht vor allem der Spaß im Vordergrund", sagt Pötz, "Männer und Frauen jeden Alters können gemeinsam in einer Mannschaft spielen."

"Das Pfingstwochenende ist für jeden die optimale Gelegenheit, den Einradsport kennenzulernen", sagt Organisator Theo Crazzolara, "Einradfahren kann man in jedem Alter lernen. Wir sind eine kreative Randsportart und freuen uns über interessierte Zuschauer."

Ihren nächsten Auftritt haben die Steyrer Einradler übrigens am Samstag, 29. Juni, beim Steyrer Stadtfest. Wer sich für diesen Sport interessiert, kann sich per Mail an einrad@laufrad.cc wenden.

mehr aus Steyr

Polizeihubschrauber rettet Wanderer (75, 77) im Bezirk Kirchdorf

Steyrer Digi-Kongress "Hands on Data" findet zum zweiten Mal statt

Gesucht: Ein Schrittmacher für das Herz der Stadt

Dietach: 44-Jähriger bei Kollision mit Kleinbus schwer verletzt

Autor
Gerald Winterleitner
Lokalredakteur Steyr
Gerald Winterleitner
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen