Lade Inhalte...

Steyr

Ein spaßiges Musikvideo aus Bad Hall: Von der Liebe einer Frau zu ihrer Hose

Von Gerald Winterleitner  04. Januar 2021 18:38 Uhr

Sängerin Sylvia Plosz, die Altspatzen des BHCC, Katharina Reichart, Magdalena und Andreas Wollmarker-Stiedl sowie Johannes Behr-Kutsam und Michael Kutsam hatten beim Videodreh jede Menge Spaß.

BAD HALL. Modehändler Johannes Behr-Kutsam und Ingrid Mager texteten einen Ed-Sheeran-Song neu. Herausgekommen ist ein ungewöhnliches Lied über Mode, gesungen von Sylvia Plosz

„Schon während des ersten Lockdowns habe ich gemeinsam mit einem Freund überlegt, was wir jetzt tun könnten“, sagt Johannes Behr-Kutsam, „unser Geschäft war leider geschlossen, also haben wir beschlossen, gemeinsam Musik zu machen.“ Mittlerweile hat der 35-jährige Geschäftsführer des Bad Haller Modehauses zahlreiche humorvolle Gleichgesinnte rund um sich geschart. Nach monatelanger Arbeit ist nun das erste Musikvideo fertiggestellt worden. Auf der Basis von Ed Sheerans Ohrwurm „Shape of you“ entstand das Lied „Oh ich lieb diese Hose“.

„Gemeinsam mit Ingrid Mager, dem langjährigen Ensemblemitglied in unserem Stadttheater Bad Hall, habe ich den Song passend zum Modethema umgetextet“, sagt Kutsam, der selbst Klavier und Geige gelernt und einst auch in einem Chor gesungen hat: „Ingrid und ich singen zwar ganz passabel, aber bühnentauglich ist das eben nicht, was wir machen.“

Teilnehmerin des Music Awards

Nach einem Internetaufruf meldete sich die Steyrer Sängerin Sylvia Plosz, um dieses Lied, das mit etwas Augenzwinkern von der Liebe einer Frau zu ihrer Hose erzählt, professionell im Tonstudio im Stift Kremsmünster aufzunehmen. „Dieses Projekt hat wirklich Spaß gemacht“, sagt die 34-jährige Singer-Songwriterin, die erst kürzlich ihr erstes eigenes Musikvideo veröffentlicht hat. „Ich habe das Lied ,Wenn du gehst‘ gemeinsam mit Freunden für eine kürzlich verstorbene Freundin aufgenommen“, sagt Plosz, die heuer auch beim „Music Award Steyr“ zahlreiche Stimmen erhalten hatte: „Und im kommenden Jahr soll mein erstes Album herauskommen.“

Zurück aber zum Modesong: Für das insgesamt 2:51 Minuten lange Video konnte mit dem Bad Haller Andreas Wollmarker-Stiedl, der immer wieder auch für ORF III im Einsatz ist, ein Profi gewonnen werden. Die Choreografie entwickelte Katharina Reichart, die als Tanzlehrerin im Tanzstudio „dancework“ in Bad Hall tätig ist.

Altspatzen des BHCC sind dabei

Und schließlich konnten auch noch die Altspatzen des Bad Hall Carneval Clubs überzeugt werden, ihre Hüften gemeinsam mit Mager und Kutsam beim Dreh vor der malerischen Kulisse des Bad Haller Kurparks und des Hauptplatzes zu schwingen.

„In dieses Projekt ist zwar extrem viel Zeit geflossen, aber es hat auch extrem viel Spaß gemacht“, sagt Kutsam, für den die Musik die optimale Entspannung für den Berufsalltag ist. Zwei weitere, nicht ganz so professionelle Videos seien ebenfalls schon mehr oder weniger fertig, ein viertes sei gerade im Entstehen: „Nach der Melodie des allseits bekannten ,Guantanamera‘ von Compay Segundo singen wir ,Gwand woin di meran‘. Aber da sind wir noch mitten drin im Texten.“

Wer sich an Hörproben der bereits ebenso fertigen wie lustigen Lieder erfreuen will, kann dies unter www.kleiderschrank.love tun.

Artikel von

Gerald Winterleitner

Lokalredakteur Steyr

Gerald Winterleitner
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less