Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Campus der Neugierde: Kinderuni feiert 20-jähriges Jubiläum

Von Martin Dunst, 30. August 2023, 04:30 Uhr
Schlaue Füchse stillen Wissensdurst am Campus der Neugierde im Wehrgraben
Zum Jubiläumsfest in Steyr können sich alle ein Bild machen. Bild: dak/ifau

STEYR. 20 Jahre Kinderuni: Zum Jubiläum haben ausnahmsweise auch Erwachsene Zutritt beim Tag der offenen Tür in Steyr – Umweltministerin Leonore Gewessler kommt als Gratulantin.

Die Kinderuni feiert morgen, Donnerstag, ihr 20-jähriges Jubiläum. Zum runden Geburtstag findet am Donnerstagnachmittag ein Campus der Neugierde samt großem Fest im Wehrgraben rund ums Museum Arbeitswelt und die Fachhochschule statt.

Eine Universität nur für Kinder, das war vor 20 Jahren eine coole Idee – heute ist das Jahr für Jahr gelebte und lieb gewonnene Wirklichkeit. Dazwischen liegen: Tausende Workshops und Kurse, Tausende wissbegierige junge Studierende und eine Erfolgsgeschichte, die jedes Jahr neu geschrieben wird. Einen kleinen Teil dieser Geschichte schrieben auch die OÖNachrichten, die die Kinderuni seit den Anfängen begleiten – auch die eine oder andere Sonderausgabe von jungen Studenten ist im Lauf der Zeit entstanden.

Schlaue Füchse stillen Wissensdurst am Campus der Neugierde im Wehrgraben
Wie der Name schon sagt, ist die Kinderuni jungen Studierenden vorbehalten. Bild: dak/ifau

Für 2023 wurde ein Programm kuratiert, das mehr als 500 Lehrveranstaltungen mit knapp 7000 Teilnehmerplätzen für 3000 Kinder und Jugendliche umfasst, fachlich begleitet von mehr als 450 Dozentinnen und Dozenten.

Einblick für alle Interessierten

Bei der Kinderuni OÖ bekommen Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 15 Jahren in spannenden Workshops, Exkursionen und Kursen Einblicke in die Welt der Wissenschaft, Forschung und Praxis. Die Kinderuni OÖ fand und findet heuer an den Standorten Linz, Steyr, Wels, Hagenberg, Almtal, Ennstal sowie on tour in ländlichen Regionen (Kronstorf, Losenstein, Helfenberg, St. Stefan-Afiesl) statt.

Schlaue Füchse stillen Wissensdurst am Campus der Neugierde im Wehrgraben
"Wir bieten am Campus der Neugierde 30 Stationen zum Experimentieren an – alle Interessenten im Alter von 0 bis 99 Jahren sind bei freiem Eintritt eingeladen, unseren Studienalltag kennenzulernen." – Andreas Kupfer, Rektor Kinderuni

Zur Feier des runden Geburtstags verwandelt sich am Donnerstag, 31. August, ab 14 Uhr das Areal zwischen FH Steyr, Museum Arbeitswelt und Kulturhaus röda im Steyrer Wehrgraben in einen großen Campus der Neugierde. Mit In- und Outdoorstationen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gibt die Kinderuni einen exklusiven Einblick in den Studienalltag. Mehr als 30 Stationen zum Experimentieren, Bewegen, Ausprobieren und Forschen werden aufgebaut. Bei dieser Veranstaltung können alle schlauen Füchse und solche, die es noch werden wollen, teilnehmen. Es gibt keine Anmeldung, der Eintritt ist frei.

Auch für Erwachsene wird an diesem Nachmittag ein Blick in die Welt der Kinderuni ermöglicht. Im neuen Digi-Space am FH-Campus Steyr finden ab 14 Uhr "Schlaue Vorlesungen" im Halbstundentakt statt. Mit dabei sind die bekannte Physikerin Ille Gebeshuber, Sonja Strasser, Expertin für künstliche Intelligenz, und der ehemalige Fußball-Nationalspieler Franz "Fränky" Schiemer.

Gemeinsam mit Bundesministerin Leonore Gewessler (Grüne) und weiteren Gästen findet von 14 bis 16 Uhr ein Rundgang am Campus der Neugierde statt.

Weitere Programmpunkte: Party mit Essen, Trinken und Pop-Up-Aid-Club (ab 15 Uhr, Vorplatz Museum Arbeitswelt, Glück Auf), Jubiläumsfest & Sponsion 17 Uhr (Großer Saal, Museum Arbeitswelt), Kinderdisco ab 18 Uhr (Großer Saal, MAW) www.kinderuni-ooe.at

mehr aus Steyr

"Remigration jetzt": Freiheitliche Jugend schockierte beim Stadtfest in Steyr

Einkaufen, auch wenn das Geschäft geschlossen ist

Behamberger Bäuerinnen haben eine neue Obfrau

31-Meter-Turm beim Steyrer Bahnhof fiel wieder durch: Architekten legen Beschwerde ein

Autor
Martin Dunst
Lokalredakteur Steyr
Martin Dunst
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen