Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

Top-Bionikerin kommt referieren

Von (kad), 10. Februar 2017, 00:04 Uhr
Top-Bionikerin kommt referieren
Ille Gebeshuber Bild: privat

STEYR. Sie gilt als eine der großen Wissenschafterinnen der Gegenwart und als eine Frau, die die Technik in den Dienst einer lebenswerten Zukunft stellt.

Am Dienstag, 14. Februar, kommt die Nanotechnologin und Bionikerin Ille Gebes-huber zu einem Vortrag nach Steyr. Bei der Veranstaltung, die ab 18 Uhr im Redtenbachersaal der HTL Steyr stattfindet, stellt sie auch ihr neues Buch vor. Titel: "Wo die Maschinen wachsen. Wie Lösungen aus dem Dschungel unser Leben verändern werden."

Die in Bruck an der Mur gebürtige Physikerin war sechs Jahre lang an der Universität von Malaysien tätig. Im Zuge ihre Expeditionen, die sie zusammen mit Studenten der verschiedensten Studienrichtungen unternahm, legte sie den Grundstein für technische Entwicklungen, die auf Metall und Kunststoffe auf Erdölbasis verzichten. Auch eine neue Art des (interdisziplinären) Denkens in der Wissenschaft ist Gebeshuber ein Anliegen.

In ihrem Buch erläutert Gebes-huber nebst anderem, warum ein Schmetterling Inspiration für schmutzabweisende Oberflächen sein kann und wie man mit Pflanzen Bergbau betreibt.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. "Wo die Maschinen wachsen" ist im ecowin-Verlag erschienen. 

mehr aus Steyr

Mehr Klimaschutz in Steyr, doch nicht alle machen mit

Tanken wie damals: Wo ein Liter Diesel nur 1,11 Euro kostet

Hund brachte Nachbarin (96) zu Fall und biss zu

Vorwärts Steyr holt gegen die Wagner-Truppe im Testspiel ein 2:2

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Aktuelle Meldungen