Lade Inhalte...

Oberösterreich

Stadtrat Raml rät gekündigten Pflegern zur Klage

Von OÖN   25. November 2021 00:04 Uhr

Stadtrat Raml rät gekündigten Pflegern zur Klage
Die Demonstration in Wien

LINZ. Drei Mitarbeiter aus dem Pflegebereich der Seniorenzentren Linz GmbH wurden (wie berichtet), nachdem sie auf einer Demonstration ein Transparent mit der Aufschrift: "Seniorenzentren Linz sagen Nein zur Impflicht" getragen hatten, gekündigt.

Gestern schaltete sich auch der Linzer FP-Stadtrat Michael Raml in die Causa ein. Er rät den betroffenen Mitarbeitern, "ihren Betriebsrat zu konsultieren und die Entlassungen oder Kündigungen rechtlich zu bekämpfen", teilte Raml in einer Aussendung mit.

Die für Soziales zuständige Vizebürgermeisterin Karin Hörzing (SP) sieht die Kündigungen aber als gerechtfertigt an: "Die vereinnahmende Botschaft auf dem Transparent spiegelt in keiner Weise die Sicht des Unternehmens wider", sagt sie. Außerdem würde das damit erzeugte Bild alle Bemühungen der Seniorenzentren Linz konterkarieren, die sich um eine hohe Durchimpfungsrate bemühen würden.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

87  Kommentare expand_more 87  Kommentare expand_less