Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Schiff hat Fäkalien in die Donau abgelassen: Anzeige

Von nachrichten.at, 28. Mai 2024, 08:08 Uhr
Kreuzfahrtschiff lässt braune Flüssigkeit in die Donau.
Kreuzfahrtschiff lässt braune Flüssigkeit in die Donau. Bild: "Linza Stadtmagazin"

LINZ. Ärger und Unverständnis hat am Freitag ein Video ausgelöst, das zeigt, wie ein Kreuzfahrtschiff auf Höhe des Lentos eine braune Flüssigkeit in die Donau ablässt. Das Umweltministerium bestätigt, dass die Kläranlage des Schiffes defekt gewesen sei. Die Schifffahrtsaufsicht bereitet eine Anzeige vor.

Am Montag wurde das Schiff, das zwischen Passau und Budapest pendelt, von Schifffahrtsbehörde und Wasserpolizei untersucht, die Besatzung befragt. "Dabei wurde ein technisches Gebrechen in der Kläranlage des Schiffs als Ursache für die Ausleitung festgestellt. Der Betreiber hat angegeben nun technische Maßnahmen umzusetzen, um ähnliche Vorfälle künftig zu vermeiden", teilte das Umweltministerium in einer Aussendung mit. Der Austritt sei von dem Betreiber des Schiffs aber nicht unverzüglich gemeldet worden - es liege eine Verletzung der Meldepflicht vor. 

Das hat allerdings ein Nachspiel. Die Zeiten der folgenlosen Umweltverschmutzung seien endgültig vorbei, hatte auch Umwelt-Landesrat Stefan Kaineder (Grüne) gesagt, man werde dem nachgehen - egal, um welche Substanzen es sich handle. Auch die Schifffahrtsbehörde wird jetzt aktiv. Sie bereitet eine Anzeige wegen Verletzung der Meldepflicht vor.

Außerdem soll sich die Staatsanwaltschaft Linz mit dem Fall befassen und gerichtliche Schritte in Betracht ziehen.

mehr aus Oberösterreich

62-Jähriger in Gallspach von eigenem Auto überrollt

Barmherzige Schwestern: Start für die Sanierung der Notfallambulanz

"Sogar die Rabauken sitzen dann wie Engerl da"

33 Gräber in Linz geschändet: Metalldieb erhielt Haftstrafe

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

53  Kommentare
53  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Orlando2312 (22.435 Kommentare)
am 30.05.2024 11:01

Ob das nicht eh business as usual ist? Blöderweise diesmal gefilmt?

lädt ...
melden
antworten
vorsicht (3.478 Kommentare)
am 29.05.2024 08:27

Wenn Bauern ihre Kuhscheisse auf Wiesen entsorgen ist es Bio, wenn menschliche Exkremente ausgebracht werden ist es der Weltuntergang.
Beides ist wsl. eine kräftige Überdüngung....

lädt ...
melden
antworten
felixh (4.976 Kommentare)
am 29.05.2024 06:42

Hat sich gedacht: Scheiss drauf

lädt ...
melden
antworten
Ns7gg2pjmp (1 Kommentare)
am 28.05.2024 19:49

das wäre die Aufgabe der Grünen das die Kreuzfahrt Schiffe nicht die Narrenfreiheit auf der Donau haben .

lädt ...
melden
antworten
DLiner (1.141 Kommentare)
am 29.05.2024 08:31

Was sollen die Grünen tun bei einer Bevölkerung, die nicht annähernd bereit ist, sich irgendwo auch nur einen Millimeter einzuschränken?

lädt ...
melden
antworten
Ludmilla3 (76 Kommentare)
am 28.05.2024 16:35

Meine geschulten Augen haben sofort erkannt, dass es sich um Fäkalien handelte.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.950 Kommentare)
am 28.05.2024 14:44

der Hund des Käptns hat aus Versehen eine Pumpe eingeschaltet.
Kann schon mal passieren.

lädt ...
melden
antworten
LIEWA (119 Kommentare)
am 28.05.2024 13:09

Und was ist mit den Tonnen an Treibstoff, der durch die Motoren dieses Schiffes und aller weiterer, sowie durch LKW, PKW, Flieger usw. in die Luft geblasen werden und genauso auch Erde und Wasser verunreinigen. Aber das haben die Behörden weltweit durchgewunken und darum dürfen sie das.

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.339 Kommentare)
am 28.05.2024 16:32

LIEWA überdenken Sie Ihre extreme Kritik. Was soll das bringen? Womit wollen Sie sich derzeit konkret dauerhaft fortbewegen, auch über längere Distanzen? Womit sollen derzeit die Lebensmittel geerntet und in weiterer Folge in die Geschäfte gebracht werden? Sollen wir wieder auf Pferdefuhrwerke, Segelschiffe und auf den Flüssen auf Schiffszüge umstellen?
Bei Ihrer extremen Kritik fehlt mir Ihr konkreter und durchdachter Vorschlag was man aktuell rasch ändern und umsetzen kann.

lädt ...
melden
antworten
DLiner (1.141 Kommentare)
am 29.05.2024 08:31

Ganz normal.
Kaum beginnt man mit Veränderungen an einer Ecke, kommen die "Ja, aber wo anders...!"-Plärrer.

lädt ...
melden
antworten
Objektiv10 (404 Kommentare)
am 28.05.2024 12:41

Man muss dieser Reederei oder zumindest dem Kapitän Anlegeverbot für Linz erteilen!

lädt ...
melden
antworten
Superheld (13.287 Kommentare)
am 28.05.2024 12:28

Das ist wörtlich übersetzt echt Scheixxe.
It's literally big shit.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.990 Kommentare)
am 28.05.2024 11:51

Technischer Defekt..... die werden freiwillig einen Tausender an irgendeinen militanten Umweltschutzverein "spenden" und die Sache ist vergessen.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.990 Kommentare)
am 28.05.2024 11:47

Zeit wars für die Anzeige.

lädt ...
melden
antworten
RonaldWeinberger (219 Kommentare)
am 28.05.2024 10:45

Seien wir doch ehrlich: Wäre die Flüssigkeit grün oder rot gewesen - kaum jemand hätte sich aufgeregt. Bei braun bzw. blau gefärbten abgelassenen Flüssigkeiten, ja, da bricht sich die grün-rote Empörungsgesellschaft Bahn. Man merkt: es ist Wahlzeit ...

(hihi)

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.440 Kommentare)
am 28.05.2024 10:49

Ach so!
Vielleicht war's ja ein Wahlfänger!
Ah, das kann sein!🤣🤣

lädt ...
melden
antworten
MaxXI (982 Kommentare)
am 28.05.2024 11:17

Sehr lustig, Umweltzerstörung so darzustellen...immer mit einer Prise politischer Beigabe,
weil die Schiffscrew ist völlig unbeteiligt und unschuldig.....

lädt ...
melden
antworten
RonaldWeinberger (219 Kommentare)
am 28.05.2024 11:39

Bitte seien Sie mir nicht gram - aber ein wenig schräger Humor ist doch nicht so schlimm, oder? Und vom "UmweltZERSTÖRUNG" da zu schreiben ist ja wohl kräftig übertrieben ...

lädt ...
melden
antworten
kulesfak (2.780 Kommentare)
am 28.05.2024 13:35

Na da haben Sie ja einen echten Schenkelklopfer vom Stapel gelassen.
Für geistig Unbedarfte - ansonsten unter der Rubrik "Langweiler" abzulegen.

lädt ...
melden
antworten
RonaldWeinberger (219 Kommentare)
am 28.05.2024 14:15

Freut mich, dass ich damit Ihren "Nerv" getroffen habe ...

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.440 Kommentare)
am 28.05.2024 15:32

Super, Sie fühlen sich also angesprochen!

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.440 Kommentare)
am 28.05.2024 11:42

die Schiffscrew ist völlig unbeteiligt und unschuldig?
Ah, die Pumpe hat sich selbständig gemacht, verstehe!
Was macht denn eigentlich eine Schiffcrew? Für was ist sie denn zuständig? Ha?

lädt ...
melden
antworten
MaxXI (982 Kommentare)
am 28.05.2024 12:33

doch...
sie verstehen offenbar mein Kommentar nicht...das mit der Schiffscrew ist ironisch gemeint...

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.440 Kommentare)
am 28.05.2024 13:06

Ah so!
Na, dass müssen's ja dazu schreiben!😀😀

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.538 Kommentare)
am 28.05.2024 13:45

Wir wissen, dass Rechtsradikale keinen Humor haben, bzw. maximal den von Kleinkindern.

lädt ...
melden
antworten
RonaldWeinberger (219 Kommentare)
am 28.05.2024 15:19

Sie irren. WIR haben den Humor geradezu gepachtet. Wollen Sie nicht mein letztes Lyrik-Büchlein "Irrlichternde Gedichte" kaufen? Das strotzt geradezu vor Humor. Keineswegs Kleinkinder-Humor. Wir brauchen ja eh Geld. Massenhaft. So eine Machtübernahme geht schließlich die Kosten, wie Sie verstehen werden ...

lädt ...
melden
antworten
RonaldWeinberger (219 Kommentare)
am 28.05.2024 15:20

IN die Kosten ... Irgendwelche Linksradikale haben mir das Wort "in" stibitzt. Typisch.

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.538 Kommentare)
am 29.05.2024 10:17

Sie geben also zu, ein Rechtsradikaler zu sein und die "Machtübernahme" anzustreben. Okay.

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.339 Kommentare)
am 28.05.2024 10:17

Luxusliner: Passt gut.
Es wäre Luxus, den Fäkalientank kostenpflichtig ordnungsgemäß entleeren zu lassen, wenn man mit dem Inhalt die Donau kostenlos mit Nährstoffen anreichern kann.

lädt ...
melden
antworten
Zonne1 (3.712 Kommentare)
am 28.05.2024 10:51

Die Frage ist, ob sich die Donau-Fische nach ihrem Toilettengang brav ihre Hände(Flossen) waschen ?

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.950 Kommentare)
am 28.05.2024 10:00

ein technischer Defekt.

Eh klar.

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.440 Kommentare)
am 28.05.2024 10:12

Mit sowas kann man Österreicher halt schnell zufrieden stellen.
Hintenrum lachen die sich eins und lassen ihren Dreck ein paar Kilometer wieder in die Donau!

lädt ...
melden
antworten
Fettfrei (1.836 Kommentare)
am 28.05.2024 09:46

Na Mahlzeit? Wird über die Kreislaufwirtschaft letztlich wieder in den Mägen der Anrainer landen.

lädt ...
melden
antworten
detti (1.874 Kommentare)
am 28.05.2024 09:11

Folgenlose Umweltverschmutzung ist endgültig vorbei, ja ja Herr Kaineder, das glaube ich Ihnen sicher! Die Grünen haben sich in den letzten Jahren immer kaufen lassen. Folgen gibt's nur bei den Kleinen, sonst schweigen wir oder geben dem Donat die Schuld.

lädt ...
melden
antworten
jowie (159 Kommentare)
am 28.05.2024 09:29

die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sie in absehbarer Zeit eine Anwaltsbrief bekommen

lädt ...
melden
antworten
Linz2013 (3.540 Kommentare)
am 28.05.2024 09:34

@detti, Schuld ist die Schiffsbesatzung und nicht ein Politiker.

Die Politiker machen Gesetze und die Gesetze sind eindeutig: so etwas ist verboten.

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.440 Kommentare)
am 28.05.2024 10:11

Ja, und?
Was kommt dabei heraus?
Ein paar Hunderter, vielleicht Tausender, Strafe, ein Du Du, und gut is.
Mehr passiert da nicht, weil Politiker, so, wie Sie es schreiben, diese Gesetzte so gemacht haben!
Gute Nacht Umwelt!

lädt ...
melden
antworten
supercat (5.599 Kommentare)
am 28.05.2024 10:21

@doch.....
was sie da schreiben ist Verleumdung!

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.440 Kommentare)
am 28.05.2024 10:48

Was wird denn verleumded?
Die Realität ist nun mal so.
Wenn man der Sache nicht Herr wird, dann passt man das Gesetz an (Siehe Deutschland mit Cannabis)!
So schon man Ressourcen bei Exekutive und Justiz!

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.440 Kommentare)
am 28.05.2024 09:01

100.000 Euro Strafe und Genehmigung für 5 Jahre entziehen!
Solche Umweltsünder muss man aus dem Verkehr ziehen!

lädt ...
melden
antworten
il-capone (10.499 Kommentare)
am 28.05.2024 10:59

Das wär ja Freiheitsberaubung.
Das kannst mit den hiesigen Vollkasko-Konsumenten nicht machen. Ausserdem würgst damit die Wirtschaft ab. 🤪

lädt ...
melden
antworten
ArtemisDiana (2.143 Kommentare)
am 28.05.2024 08:45

Warum müssen Kreuzfahrtschiffe nicht nachweisen, dass sie ihren Dreck regelkonform entsorgen und dafür bezahlen?

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.440 Kommentare)
am 28.05.2024 09:00

Müssen sie eh!
Der hat sich halt nichts dabei gedacht!

lädt ...
melden
antworten
supercat (5.599 Kommentare)
am 28.05.2024 10:23

Da haben Bekannte, die gerne Kreuzfahrten unternehmen, nächtens, mitten am Meer, anderes erlebt...

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.440 Kommentare)
am 28.05.2024 10:48

Und was entschuldigt das jetzt?

lädt ...
melden
antworten
supercat (5.599 Kommentare)
am 28.05.2024 11:22

@doch...
das ist ein Fakt!
wie kommen sie eigentlich auf entschuldigt?

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.440 Kommentare)
am 28.05.2024 11:45

In Bezug auf Ihre Aussage:
"Da haben Bekannte, die gerne Kreuzfahrten unternehmen, nächtens, mitten am Meer, anderes erlebt"

Was soll dieser Vergleich nun rechtfertigen?
Weil es im Meer gemacht wird, ist es auf der Donau okay oder um was geht's denn?

lädt ...
melden
antworten
supercat (5.599 Kommentare)
am 28.05.2024 12:14

Sie verstehen meine Aussage offenbar nicht ganz...ich meine damit, in keinem Gewässer sind solche Drecks-Aktionen zu rechtfertigen, das sind Umweltzerstörer!

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (27.132 Kommentare)
am 28.05.2024 08:34

Die Feuerwehr hätte sicher geholfen, das in den Kanal zu pumpen...

lädt ...
melden
antworten
gscheidle (4.111 Kommentare)
am 28.05.2024 08:48

Warum muss die Feuerwehr für alles herhalten? Dafür gibt es entsprechende professionelle Entsorger!

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen