Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Pkw am Mondseeberg abgestürzt: Schnelle Hilfe dank Auto-Notruf

Von OÖN, 05. Februar 2024, 08:34 Uhr
Pkw am Mondseeberg abgestürzt: Schnelle Hilfe dank Auto-Notruf
Bild: AFK Mondsee/Stoxreiter

TIEFGRABEN. Einer bei einem Unfall verletzten Lenkerin konnte in der Nacht im Bezirk Vöcklabruck schnell geholfen werden - dem automatischen Notrufsystem ihres Autos sei Dank.

Zu dem Unfall kam es kurz nach Mitternacht auf der Mondsee Straße am Mondseeberg. Eine Frau kam mit ihrem Pkw aus noch unbekannter Ursache zwischen Aussichtsparkplatz 2 und Aussichtsparkplatz 1 von der Fahrbahn ab. Das Auto schoss quer über die steile Böschung durch ein Waldstück und ein Bachbett.

Das Fahrzeug riss einen kleinen Baum um und kam rund 100 Meter entfernt in der Böschung zum Stehen. Durch den Aufprall lösten einige Airbags und der eCall, das automatische Notrufsystem des Wagens, aus. Um 00:07 Uhr wurden die Feuerwehren Tiefgraben, Guggenberg, Mondsee alarmiert.

Lenkerin verletzt

Die Lage am Einsatzort stellte sich für die Einsatzkräfte anfangs dramatisch dar: "Als wir mit dem ersten Fahrzeug eingetroffen sind, war der verunfallte Pkw unterhalb der Mondsee Straße mit ausgelösten Airbags zu sehen", schildert Einsatzleiter Johannes Schwaighofer, Kommandant der Feuerwehr Tiefgraben. "Wir liefen gemeinsam mit den Kameraden vom Roten Kreuz Mondsee die Böschung hinunter. Die Fahrerin war nicht eingeklemmt, lag jedoch im Bereich des Beifahrersitzes auf dem Boden des Fahrzeugs", so Schwaighofer. 

Bildergalerie: Unfall am Mondseeberg: Schnelle Hilfe nach Auto-Notruf

Pkw am Mondseeberg abgestürzt: Schnelle Hilfe dank Auto-Notruf
Pkw am Mondseeberg abgestürzt: Schnelle Hilfe dank Auto-Notruf (Foto: AFK Mondsee/Stoxreiter) Bild 1/10
Galerie ansehen

Rettungssanitäter und Ersthelfer der Feuerwehr versorgten die verletzte Lenkerin. Danach wurde die Frau mit einer Korbtrage über die steile Böschung gerettet und ins Krankenhaus gebracht.

Das Unfallwrack bargen die Einsatzkräfte mit Hilfe eines Traktors. Nach knapp zwei Stunden konnten die 40 Feuerwehrleute ihren Einsatz beenden.

mehr aus Salzkammergut

30 Jahre Maderisches Bratlschießen in Schlatt

Osterwunsch-Strauch: Altmünster hilft beim Helfen

Erfolgreiche Suchaktion: Vermisste 83-Jährige wurde in Laakirchen wohlauf gefunden

Vöcklabrucker Heimathaus ist nach Sanierung wieder geöffnet

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
kpader (11.506 Kommentare)
am 05.02.2024 10:06

Ist ja noch Mal gut gegangen. Das Auto kann man ersetzen.

lädt ...
melden
antworten
MikeSierra (369 Kommentare)
am 05.02.2024 14:19

Das Auto hat seine Aufgabe erfüllt.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen