Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

In Hallstatt haben Besucher den Tod vor Augen

Von OÖN, 23. Februar 2024, 02:03 Uhr
In Hallstatt haben Besucher den Tod vor Augen
Haruko Maedas Werke sind noch bis Karfreitag zu sehen. Bild: Hörmandinger

HALLSTATT. Über die Schwelle: Ausstellung der japanischen Künstlerin Haruko Maeda in der Pfarrkirche

Dass Asien in Hallstatt auf Europa trifft, ist keine Nachricht, die jemanden überraschen könnte. Dass es traditionelle, japanische Umgangsweisen mit Verlust und Trauer sind, die dort auf eine klassisch europäische Bildsprache treffen, allerdings schon.

Tod und Vergänglichkeit aus verschiedenen kulturellen Perspektiven stehen im Zentrum der Werke von Haruko Maeda. Sie eröffnen die Ausstellungsreihe "Über die Schwelle", ein Kunstprojekt der Kulturhauptstadt Europas, die bis in den Herbst hinein in Hallstatt zu sehen sein wird. Die Werke der bildenden Künstlerin, die in Wien wohnt, sind noch bis Karfreitag in der Gruftkapelle und im Beinhaus der Pfarrkirche zu sehen.

Zur offiziellen Ausstellungseröffnung kam auch Bischof Manfred Scheuer. Knochen, Keramik, Korallen oder Textilien werden bei der Ausstellung ebenso in künstlerische Objekte verwandelt wie präparierte Tierkörper. Sie spielen auf vielschichtige Weise auf die in der katholischen Kirche über Jahrhunderte tradierten Rituale und Bedeutungsaufladungen, wie jene der Verehrung von Reliquien, an. Insgesamt werden sich mit dem Thema in Hallstatt bis Jahresende zwölf Künstler beschäftigen.

mehr aus Salzkammergut

Wiesberghaus als Hütte des Jahres ausgezeichnet

Spatenstich bei der Krankenpflegeschule Gmunden

Die Rutzenhamer Volksschüler bauen ihr eigenes Gemüse an

Fußgängerin (69) in Mondsee angefahren: Polizei bittet um Hinweise

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen