Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Hätte mir den Alltag erleichtert": Mühlviertler fälschte Gurgeltest

Von nachrichten.at, 16. Jänner 2022, 20:16 Uhr
(Symbolbild)

PERG. Ein 28-Jähriger reichte eine positive Speichelprobe ein um den Genesenen-Status zu erreichen.

Der Versuch, durch einen gefälschten Gurgeltest zu einem Genesungszertifikat zu gelangen, ist einem jungen Mann aus dem Bezirk Perg nicht geglückt. Der Schwindel flog auf und die Polizei leitete Ermittlungen ein. Bei seiner Einvernahme auf der Polizeiinspektion Perg gestand der Mann, eine fremde Speichelprobe zur PCR-Testung eingereicht zu haben. Die positive Probe habe er von einer ihm unbekannten männlichen Person, die er in Linz kennengelernt habe, erhalten. 

Die Vorstellung, ein Genesungszertifikat zu haben sei verlockend gewesen und hätte ihm das alltägliche Leben erleichtert, sagte der Mühlviertler zu seinem Motiv. Die Staatsanwaltschaft die Sicherstellung der durchgeführten positiven Gurgeltestprobe und der negativen PCR-Nachtestung an, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Die Ermittlungen laufen. 

Ein ähnlicher Fall beschäftigte kürzlich die Behörden in Tirol. In Wörgl war am Freitag der Versuch von zwei Freundinnen, sich ein Corona-Zertifikat zu erschwindeln, aufgeflogen. In der Teststraße stieß man auf falsche Angaben, jetzt hagelt es eine Reihe von Anzeigen. Fahrlässige Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten, Fälschung eines Beweismittels und Gebrauch eines fremden Ausweises sind die Delikte, die die Polizei in einer Aussendung nach ersten Ermittlungen aufzählte.

Mehr zum Thema
Die neuen Corona-Maßnahmen im Überblick
Chronik

Corona-Schwindel zweier junger Frauen aufgeflogen

WÖRGL. In Wörgl in Tirol ist am Freitag der Versuch von zwei Freundinnen aufgeflogen, sich ein Corona-Zertifikat zu erschwindeln.

mehr aus Mühlviertel

Gym-Schüler spielen "Der nackte Wahnsinn"

Mühle mit Tradition setzt auf einen cleveren und nachhaltigen Energiemix

Braumeister Pumberger übernimmt in Neufelden auch die Geschäftsführung

Auto prallte in Eidenberg gegen Mülltonnenhäuschen

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

57  Kommentare
57  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
teja (5.900 Kommentare)
am 18.01.2022 09:36

ab zur Hygenepflege auf eine Coronastation.,

lädt ...
melden
antworten
hochhaus (1.821 Kommentare)
am 17.01.2022 18:31

Ein 17jähriger bekannter Impfverweigerer ließ einen Corona-Positiven einen Schlecker lutschen und lutschte anschließend selber weiter. Jetzt hat er Omikron und somit die Vergünstigungen eines Genesenen.

lädt ...
melden
antworten
Rozbua (553 Kommentare)
am 17.01.2022 20:27

dann ist er kein Betrüger, sondern nur ein Dummkopf.

lädt ...
melden
antworten
kpader (11.506 Kommentare)
am 17.01.2022 12:58

Hoffentlich harte Strafe.

lädt ...
melden
antworten
spektator (2.077 Kommentare)
am 17.01.2022 11:47

Gegen solche Leute gehört mit der ganzen Härte des gesetzes vorgegangen
Jetzt
wo die Impfpflicht kommt doppelt!

Denn DAS sind die ignoranten Impfverweigerer die dann alle anderen unsolidarisch gefährden (auch als Mutantenschleudern und Gefährder der Kinder)

Man kann denen nur immer wieder die Worte eines Politikwissenschafters vorhalten
https://www.derstandard.at/story/2000131822761/die-individualisierung-des-allgemeinwohls

lädt ...
melden
antworten
Rozbua (553 Kommentare)
am 17.01.2022 11:49

Man könnte diese riesige Sicherheitslücke ganz einfach schließen, indem jeder mit positiv-Selbsttest zu einer offiziellen Station geladen wird, um dies zu bestätigen. Ich konnte es nicht glauben, wie naiv die (OÖ) Behörden sind.

lädt ...
melden
antworten
spektator (2.077 Kommentare)
am 17.01.2022 11:56

sinnvoll wäre es soclhen Kriminellen für einige Wochen den Führerschein und Auto einzuziehen
DAS trifft die dann am meisten

lädt ...
melden
antworten
Rozbua (553 Kommentare)
am 17.01.2022 12:02

Spektator, vor ihren Straf-Fantasien wäre mal wichtiger, dass es den Impfschissern nicht gar so leicht gemacht wird zu betrügen! Wer sich dann immer noch darüber hinwegsetzen will, soll natürlich hart bestraft werden.

lädt ...
melden
antworten
Rozbua (553 Kommentare)
am 17.01.2022 12:22

Spektator, vor ihren Straf-Fantasien wäre mal wichtiger, dass es den Impfschissern nicht gar so leicht gemacht wird zu betrügen! Wer sich dann immer noch darüber hinwegsetzen will, soll natürlich hart bestraft werden.

lädt ...
melden
antworten
TempNachrichtenKonto (29 Kommentare)
am 17.01.2022 11:57

Naiv?

Wer der Regierung in OÖ vertraut hat nichts gelernt.

"Niedrigschwelligkeit" ist gewollt.

Kopf in den Sand Stelzer und kriegt bevorzugte Spitalsbehandlung Heimbuchner sind nicht naiv sondern Menschenverachtend.

lädt ...
melden
antworten
Fensterputzer (5.152 Kommentare)
am 17.01.2022 13:05

Respekt! Der letzte Satz ist umwerfend. 😖

lädt ...
melden
antworten
gerald160110 (5.616 Kommentare)
am 17.01.2022 13:18

Offensichtlich haben Sie den Artikel nicht gelesen oder den Inhalt nicht verstanden.

lädt ...
melden
antworten
Rozbua (553 Kommentare)
am 17.01.2022 11:44

Wäre auch interessant, wo man in Linz "zufällig" eine infizierte Person trifft!

Ich kann es nicht glauben, wie blöd die Behörden sind, einfach darauf zu vertrauen, dass da schon niemand schummeln wird! Ohne dass dies von einer offiziellen Teststation bestätigt wird, kann sich jeder Impfschisser den Genesen-Status erschwindeln! Hatte man MFG und Redakteure des Wochenblick als Berater??? Warum nicht gleich die Führerscheinprüfung zuhause schreiben lassen? Bist.du.deppert.

lädt ...
melden
antworten
gerald160110 (5.616 Kommentare)
am 17.01.2022 13:22

…. sie haben den Inhalt des Artikels auch nicht verstanden…. vielleicht hilft nochmals lesen?

lädt ...
melden
antworten
Rozbua (553 Kommentare)
am 17.01.2022 14:22

GERALD, danke - hab ich. Und gleich einen Flüchtigkeitsfehler gefunden, den ich für dich in eckiger Klammer korrigiere.

"Die Staatsanwaltschaft [ordnete] die Sicherstellung der durchgeführten positiven Gurgeltestprobe und der negativen PCR-Nachtestung an, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. "

Die "negative Nachtestung" war offensichtlich die, die er danach zum Freitesten eingereicht hat. Der Schmäh ist ja offenbar in der "Szene" weit verbreitet, also muss er funktionieren - vorausgesetzt man macht sich nicht selbst verdächtig.

lädt ...
melden
antworten
geckerstorfer (1 Kommentare)
am 17.01.2022 11:35

Hat wohl Kontakte zur Polizei, wird dort anscheinend schon längere Zeit so gehandhabt. War wirklich entsetzt als ich das gehört habe.

lädt ...
melden
antworten
TempNachrichtenKonto (29 Kommentare)
am 17.01.2022 11:38

Warum?

Ist wohl die größte Pro-Querdenker Organisation Österreichs sieht man bei jeder Demo.

lädt ...
melden
antworten
Rozbua (553 Kommentare)
am 17.01.2022 12:18

wozu braucht er Kontakte zur Polizei, wenns so Dodel-einfach ist? Offenbar ist er ja nur aufgeflogen, weil er den Mund nicht halten konnte. Unzählige solcher Schwindler laufen natürlich frei herum.

lädt ...
melden
antworten
gerald160110 (5.616 Kommentare)
am 17.01.2022 13:25

Aufgeflogen ist er beim angeordneten PCR Test durch die Bezirkshauptmannsxhaft - hat hier überhaupt jemand den Artikel gelesen und verstanden?

„….Staatsanwaltschaft die Sicherstellung der durchgeführten positiven Gurgeltestprobe und der negativen PCR-Nachtestung….“

lädt ...
melden
antworten
Rozbua (553 Kommentare)
am 17.01.2022 14:32

GERALD, es steht nirgends, dass er durch die "Nachtestung" aufgeflogen ist. Falsche Ergebnisse gibts ja immer wieder, das muss kein Betrug sein. Als "PCR-Nachtestung" ist wohl das Freitesten zu verstehen, das ihn dann als "Genesen" bescheinigte. Offensichtlich hat ihn jemand angezeigt.

lädt ...
melden
antworten
zeroana (1.504 Kommentare)
am 17.01.2022 10:23

Die Impfung ist auch Betrug.

lädt ...
melden
antworten
spektator (2.077 Kommentare)
am 17.01.2022 11:48

???

wohl Absolvent der Facebook/Fakebook- Universität ?

Zulange dem Schwurbler Wurmbannführer herpferd zugehört?

lädt ...
melden
antworten
blasner (1.987 Kommentare)
am 17.01.2022 12:27

Bitte um fundierte Erklärung.
Aber so, dass es wir auch verstehen.
Verschwörungstheorien können medizinisch (Pharmaprodukte) behandelt werden.

lädt ...
melden
antworten
Bergretter (2.326 Kommentare)
am 17.01.2022 10:03

Der Alltag wäre diesem lustigen Mühlviertler viel leichter geworden wenn er sich ganz einfach impfen hätte lassen. Tut auch gar nicht weh.

lädt ...
melden
antworten
reibungslos (14.575 Kommentare)
am 17.01.2022 11:56

Wenn seine Angst nicht wäre, dass seine Gene durcheinander geraten könnten.

lädt ...
melden
antworten
hochhaus (1.821 Kommentare)
am 17.01.2022 17:31

Das wäre doch noch eine Chance für ihn.

lädt ...
melden
antworten
adhoc (4.106 Kommentare)
am 17.01.2022 09:51

hoffentlich wird er kräftigst zur Kasse gebeten

lädt ...
melden
antworten
teja (5.900 Kommentare)
am 17.01.2022 08:57

Ab zur hygiene pflege auf coronastation.

lädt ...
melden
antworten
redniwo (1.433 Kommentare)
am 17.01.2022 08:29

soll dieser artikel ein intelligenztest sein?
lachhaft, liest denn niemand im internet in den diversen foren, wie lange schon diese 'ratschläge' kursieren?

lädt ...
melden
antworten
Rozbua (553 Kommentare)
am 17.01.2022 11:47

Lachhaft ist wohl die Blindheit der Behörden, die einfach das Tor offen lassen, da schon niemand was stehlen wird. Unfassbar, überhaupt auf die Idee zu kommen, ohne offizielle Bestätigung als infiziert bzw. genesen zu gelten. Warum lassen sie nicht gleich die Matura zuhause schreiben?

lädt ...
melden
antworten
sarkast (519 Kommentare)
am 17.01.2022 07:51

"Schwindelei" - nein, das ist Betrug und soll bzw. muss entsprechend bestraft werden.

lädt ...
melden
antworten
Ohrwurm (75 Kommentare)
am 17.01.2022 06:58

Hoffentlich war das nicht der Wengensieger...

lädt ...
melden
antworten
BamBam1987 (4.131 Kommentare)
am 17.01.2022 07:31

Bezirk Perg… Artikel auch gelesen oder gleich in die Kommentarfunktion gesprungen?

lädt ...
melden
antworten
Ohrwurm (75 Kommentare)
am 17.01.2022 08:17

Und das Alter passt ja auch gar nicht. Danke für die Aufklärung.👍

Hoffentlich war er es trotzdem nicht!

lädt ...
melden
antworten
BamBam1987 (4.131 Kommentare)
am 17.01.2022 06:37

Wenn, dann sollen sie sich eben mutwillig anstecken, aber dafür sinds dann wohl doch zu feig!

lädt ...
melden
antworten
r-h856 (169 Kommentare)
am 17.01.2022 10:06

....solche gibt es auch genug !

lädt ...
melden
antworten
ECHOLOT (8.842 Kommentare)
am 17.01.2022 06:19

gefälschte impfzertifikate, gefakte tests, zeigt nur eines dass die menschen schon soo verzweifelt sind dass sie alles tun um diesen dauerimpfen zu entkommen u trotzdem einfach GANZ NORMAL leben "dürfen" von politikers gnaden!
kein mensch würde sich mit pocken, aids oder ebola freiwillig anstecken u man würde statt panik zu verbreiten wahrscheinlich menschen beruhigen!
doch das ganze coronatheater u nun sogar bei der harmlosen omikron variante über 1 million daheim seit wochen einsperren, die leute zwingen! sich x mal impfen zu lassen und dafür millionenausgaben für angst propaganda auszugeben hat nicht nur den geruch des unseriösen, sondern sind praktiken die NICHTS aber auch GARNICHTS mit gesundheitsvorsorge zu tun haben!
big money, big business u gleichzeitig die digitale überwachung installieren wo man mit einem knopfdruck seiner grund u freiheitsrechte wieder beraubt wird wenn man den 4, 5. 6. stich nicht über sich ergehen lässt u man einfach von grün auf rot gestellt wird!

lädt ...
melden
antworten
Caesar-in (3.763 Kommentare)
am 17.01.2022 07:42

Man kann jeden Blödsinn und wie in diesem Fall auch strafrechtliches Handeln schönreden. Nur an der Wahrheit ändert das halt nix. Quer- und denken sind halt nicht vereinbar, das sind Widersprüche!

lädt ...
melden
antworten
edenstgr (255 Kommentare)
am 17.01.2022 07:58

Entweder man versteht es - dazu ist auch etwas Selbstvertrauen und selber denken notwendig- oder man versteht es nicht, ist zu DUMM oder ein Ignorant.
SIE gehören sicher zur zweiten Gruppe.

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.221 Kommentare)
am 17.01.2022 10:38

Stimmt. Die Hampeleien von Rechtsextremen haben nichts mit Gesunheitsvorsorge zu tun.

lädt ...
melden
antworten
spektator (2.077 Kommentare)
am 17.01.2022 11:53

die sind nicht "verzweifelt"
sondern egomanisch, borniert, kriminell und einfach
Menschen
Fehlendem
Gehirns

wie sagte einer mal:
"Bei einigen verstehe ich schon
warum sie gegen die Impfpflicht sind -
denen hat ja die Schulpflicht auch nichts gebracht"

lädt ...
melden
antworten
chilihase (237 Kommentare)
am 17.01.2022 06:19

Ich bin fassungslos, dass diese Spar-Gurgeltests als Grundlage für eine Absonderung gelten. Da muss man nicht einmal besonders schlau sein, um sich einen Genesenenstatus zu erschleichen. Einmal den positiven Nachbarn gurgeln lassen und schon hat man ein halbes Jahr Ruhe vom Impfen und Testen. Ich möchte gar nicht wissen, wie viele "falsche" Genesene herumlaufen. Das ist mal wieder typisch Österreich...

lädt ...
melden
antworten
dajoba (86 Kommentare)
am 17.01.2022 06:58

Ich glaube, sie haben da was falsch verstanden. Wegen dem positiven Gurgeltest musste er zum PCR Test von der Behörde und der war negativ. Darum ist der Betrug aufgeflogen also nix mit einfach Zertifikat erschwindeln.

lädt ...
melden
antworten
drolshagen (10 Kommentare)
am 17.01.2022 07:08

Nein, auch ich kenne so einen Fall. Spar-Gurgeltest positiv und dann kein weiterer PCR. Somit nach der Absonderung das Genesenen-Zertifikat erhalten. Kann sich jeder selbst ausrechnen, was das heißt.

Man bekommt ja mit dem Spar-Test auch das Testzertifikat, obwohl nie sichergestellt wird, dass der Gurgelnde die Probe auch tatsächlich selbst durchgeführt hat. Keine Ahnung warum OÖ hier einen eigenen Weg geht.

lädt ...
melden
antworten
TempNachrichtenKonto (29 Kommentare)
am 17.01.2022 10:54

Weil Stelzer noch nie irgendein Intresse an der Pandemiebekämpfung hatte. Wurde nur bei der Deltawelle von der Realität überrollt.

lädt ...
melden
antworten
dobisam (924 Kommentare)
am 17.01.2022 12:26

Jetzt werden viele von Blockwartmentalität oder ähnliches schreiben, aber haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie in so einem Fall des PCR-Testschwindels nicht den Täter auf sein Fehlverhalten hinweisen müssten?
Da die Erkrankung als gefährlich und ansteckend klassifiziert ist, wären Sie sogar verpflichtet dies zu melden.

lädt ...
melden
antworten
chilihase (237 Kommentare)
am 17.01.2022 13:22

Nichts falsch verstanden ... er hat geglaubt, er kommt mit dem Spar Gurgeltest durch. Und bis vor kurzem hätte das auch noch funktioniert, weil nicht nachgetestet wurde.

lädt ...
melden
antworten
Gast15 (404 Kommentare)
am 16.01.2022 22:07

Sind mittlerweile wahrscheinlich hunderte, die sich mit gefälschten oder erschlichenes 2G-Nachweisen überall hineinsetzen.

lädt ...
melden
antworten
TempNachrichtenKonto (29 Kommentare)
am 17.01.2022 11:10

Darum haben Stelzer und Heimbuchner wohl das Sparsystem ohne Video gewählt.

Geld für ÖVPnahes Unternehmen und Alibitests in einem.

Win-win nennt man das.

lädt ...
melden
antworten
Hans1958 (3.172 Kommentare)
am 16.01.2022 21:05

Denke, das wird schon oft vorgekommen sein....

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen