Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Ein Geschichtsunterricht, wie er im Lehrplan steht

Von (KhS), 29. Juli 2021, 00:04 Uhr

KEFERMARKT. Bedeutender Historiker hat Wurzeln in Kefermarkt

Rund um den Kirchenplatz in Kefermarkt stechen nebst der imposanten Kirche einige beachtenswerte geschichtliche Objekte ins Auge. Dazu zählt auch das Geburtshaus des Historikers Franz Kurz (1771–1843), der als Sohn des damaligen Schulmeisters am 2. Juli 1771 – also vor 250 Jahren – das Licht der Welt erblickte.

Das war für Gerlinde Heinzl Anlass, mit ihrer 4. Klasse der Volksschule diesem bedeutenden Kefermarkter nachzuspüren. Gemeinsam mit Hannes Mitschan wurde zunächst die Gedenktafel am Haus Oberer Markt 34 besucht. Hier erfuhren die Kinder, dass Franz Kurz nach der Matura in das Stift St. Florian eintrat und bei späteren Studien in Wien auch von einem Lehrer Beethovens unterrichtet wurde. Als Archivar in der Bibliothek von St. Florian ging er später dazu über, selbst Bücher über die Geschichte Oberösterreichs und Österreichs zu verfassen. Das gelang ihm so gut, dass er sogar vom Kaiser ausgezeichnet und alsbald "Vater der österreichischen Geschichtsforschung" genannt wurde.

Im Schlosspark hörten die Kinder von der Bedrohung des Schlosses Weinberg durch Passauer Söldner. Die Eindrücke des Lehrausgangs wurden bildnerisch dokumentiert. Im September werden die Zeichnungen in einer Ausstellung des Vereins Kunst-Kultur-Freizeit, die Franz Kurz gewidmet sein wird, im "Stöckl", dem ehemaligen evangelischen Pfarrhof, gezeigt. 

mehr aus Mühlviertel

Fastensuppe am Bauernmarkt

Glotzinger-Kreuzung: Trotz neuerlicher Unfälle ist ein Kreisverkehr keine Option

Nach 33 Jahren verlässt Schulwart das Marianum

Autofahrerin kollidiert mit Strommasten in Lasberg

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen