Lade Inhalte...

Mühlviertel

Mitterlehner lässt sich nicht in die Karten schauen

07. April 2014 00:04 Uhr

Mitterlehner lässt sich nicht in die Karten schauen
Beppo Mauhart (l.) ist Stammgast beim Promi-Tarock in Helfenberg. Reinhold Mitterlehner kam schon als Nationalrats-Abgeordneter gerne zum Tarockieren beim Haudum. Auch als Minister lässt er sich nicht in die Karten schauen.

Dass beim Haudum Peter in der Gaststube tarockiert wird, ist nicht selten. Doch nur einmal im Jahr treffen sich prominente Gäste zum Promi-Tarock.

Zu den treuen Stammgästen zählen Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Landeshauptmann a. D. Josef Ratzenböck, Seniorenbund-Chef Andreas Kohl, Energie-AG-General Leo Windtner sowie Beppo Mauhart, Rudolf Streicher, Gespag-Vorstand Karl Lehner und Landesamtsdirektor Eduard Pesendorfer. Jedes Jahr ein Fixtermin ist das Promi-Tarock auch für Lore Krainer. Strasser-Chef Johannes Artmayr und Hans Pum lernten erst in den vergangenen Wochen die Kunst des Königrufens. "Dafür schlagen sie sich ganz tapfer", verriet Peter Haudum, der ein paar Runden als Platzhalter für den Herzogsdorfer Pfarrer Hermann Scheinecker einsprang.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less