Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Vandalen wüteten in der Linzer Innenstadt

23. Februar 2021, 13:53 Uhr
Mit solchen Sprüchen wurden Hausmauern und Baumtröge auf dem Hauptplatz besprüht. Bild: privat

LINZ. Die Spuren eines Vandalenakts auf dem Linzer Hauptplatz sind beseitigt. Die elf mit Farbe beschmierten Baumtröge sind wieder sauber.

Vor zwei Wochen wurden quer über den Linzer Hauptplatz sowie rund um das Neue Rathaus in Urfahr Hausmauern und elf Baumtröge mit Sprüchen wie „Querdenker sind antisemitisch“ beschmiert. Auf dem Hauptplatz sind die Spuren des Akt des Vandalismus von Mitarbeitern des Geschäftsbereiches Stadtgrpn und Straßenbetreuung schnell beseitigt worden.

In mühsamer Handarbeit haben die Mitarbeiten die Tröge erfolgreich gereinigt. Der zuständige Vizebürgermeister Bernhard Baier (VP) ist mit dem Ergebnis zufrieden. Die Reinigung wurde so schonend wie möglich durchgeführt. Das städtische Team hat Reinigungsflüssigkeit auf den betroffenen Stellen aufgetragen und nach der Einwirkzeit die Schmierereien mit Hochdruck entfernt.

Die FPÖ sieht in den Schmierereien „linksextreme Hetze“, die Täter müssten zur Verantwortung gezogen werden.

mehr aus Linz

Was die drei Bürgermeisterkandidaten mit Wilhering vorhaben

8,5 Millionen Euro Überschuss für Stadt Linz im Vorjahr

Jugendliche brachen in Kiosk am Pleschinger See ein: Eis gestohlen

Schwerpunktkontrolle in Linz: 47 Jugendliche kontrolliert, mehr als 30 Anzeigen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

36  Kommentare
36  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Ruef83 (147 Kommentare)
am 01.03.2021 09:44

Alleine die Überschrift ist eine Frechheit!
Das waren nicht die Vandalen sondern die Antifa.
Das sollte man auch so schreiben!!

lädt ...
melden
antworten
filibustern (635 Kommentare)
am 28.02.2021 08:58

Aber hey, das liest sich wie eine Gebrauchsanleitung!

lädt ...
melden
antworten
bravespferd (4.628 Kommentare)
am 24.02.2021 15:33

Es nervt schon so... Links und Rechts ein flaches Handargument damit de Schwindlichen beider Seiten wieder a bissal mehr zur Mitte sich orientieren.

lädt ...
melden
antworten
1577 (146 Kommentare)
am 24.02.2021 07:34

Gestern habe ich wieder Mal die Klomuschel mit Spezialreiniger besprüht und mit der Bürste ganz schonend umgerührt, etwas einwirken lassen und dann - mit einem Schwung! - runter gespült.
Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden.
Gell, solche Berichte bereichern und erhellen unsere trüben Tage ganz erheblich!
Gerne schwungvoll weiterkommentieren und den Verursacher dingfest machen, vor allem: was hat er sich dabei gedacht?

lädt ...
melden
antworten
vorsicht (3.474 Kommentare)
am 24.02.2021 07:18

Alle Schmierfinke, egal ob links, rechts, oder Fussball sollten wesentlich strenger bestraft werden...mindestens einsperren.

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.773 Kommentare)
am 24.02.2021 15:00

Nicht einsperren: Crashkurs zum Reinigungsdienst und als Wiedergutmachung diese ganzen Schmierereien und Klebereien wegmachen!

lädt ...
melden
antworten
Hofstadler (1.363 Kommentare)
am 24.02.2021 06:01

Liebe Redaktion: der Akt - des Aktes!!!

lädt ...
melden
antworten
lentio (2.772 Kommentare)
am 23.02.2021 19:18

Das waren „Vandalisten“!

lädt ...
melden
antworten
filibustern (635 Kommentare)
am 28.02.2021 08:57

Liebe Vandalen und Vandalinnen....

lädt ...
melden
antworten
gent (3.909 Kommentare)
am 01.03.2021 09:49

Bleibt einzig die Frage? Sind sie doch lernfähig, oder wars der Zufall?

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 23.02.2021 19:17

Das geht sicher auf die Kappe der Antifa. Die wird komischerweise nicht verboten. Obwohl diese Leute von mordversuch bis Brandstiftung, alles auf ihrer Liste haben.

lädt ...
melden
antworten
DJagerin (202 Kommentare)
am 23.02.2021 17:02

Liebe OÖN! Kann bitte jemand vor der Veröffentlichung die Artikel korrigieren? Es ist schlimm, wie viele Fehler in einem so kurzen Artikel sind!

lädt ...
melden
antworten
Linz2013 (3.428 Kommentare)
am 23.02.2021 16:18

Gegen die Sprayer soll viel rigoroser vorgegangen sein. Unglaublich, was in der Stadt schon alles verschmiert ist.
Die Stadt soll Privatdetektive engagieren, die für jeden erwischten Sprayer eine Prämie bekommen. Dann wäre das Problem rasch im Griff.

lädt ...
melden
antworten
hasta (2.848 Kommentare)
am 23.02.2021 15:55

Eindeutig linke Täter. Die Suche sollte also nicht so schwierig sein, wenn man der Übeltäter habhaft werden will.

lädt ...
melden
antworten
supercat (5.477 Kommentare)
am 23.02.2021 18:24

Überwachungskameras wären hilfreich die Täter zu finden

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.773 Kommentare)
am 23.02.2021 15:47

Eine derartige Konsequenz würde ich mir bei den seit Jahren quer durch die Stadt stattfindenden ASK-Schmierereien wünschen...

lädt ...
melden
antworten
Gabriel_ (3.524 Kommentare)
am 23.02.2021 17:54

Ausnahmslos bei ALLEN widerrechtlichen Sprühattacken! Wird aber in der Praxis leider nich machbar sein.

lädt ...
melden
antworten
diegedankensindfrei (1.700 Kommentare)
am 23.02.2021 15:44

Die Vandalen waren auf jeden Fall treue Kurz-Anschober-Fans. Sieht so die neue gelebte Regierungstreue aus?
Was kommt als nächstes? Werden Regierungskritiker auf dem Hauptplatz von fanatischen Kurz-Fans geteert und gefedert?
Oder müssen sie mit Zahnbürsten die Gehsteige putzen, bewacht von Kommandos der JVP und der Grünen Jugend? Es ist ekelerregend, wenn sich der Mob auf der Straße mit den Regierungstruppen verbündet.
Leute, die Geschichte wiederholt sich gerade.

lädt ...
melden
antworten
Ramses55 (11.126 Kommentare)
am 23.02.2021 15:55

Das Sie ein geistiges Nackerbatzl sind braucht man hier nicht diskutieren
Aber so extrem tief erstaunt mich dann doch.

lädt ...
melden
antworten
ECHOLOT (8.862 Kommentare)
am 23.02.2021 15:06

vandalen welcher einfärbung? sichtlich diejenigen die mit den regierungsmaßnahmen einverstanden sind..........

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.773 Kommentare)
am 23.02.2021 15:52

Ich will den Vandalismus nicht verteidigen, mir scheint es aber eher ein Hilferuf gegen die Unverantwortlichen zu sein, die ständig der Meinung sind, alles besserwissend, Spaziergänge machen zu müssen und sich auch sonst an keine Normen halten zu müsseen.

Das Zusammenleben erfordert Regeln, machche treten diese mit Füßen.

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (46.691 Kommentare)
am 23.02.2021 14:58

Einige linke sind so liks, fass sie rechts wieder hochkommen!

Die Botschaft stimmt 100%ig.
Die Sachbeschädigung ist Scheisse!!

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (46.691 Kommentare)
am 23.02.2021 14:59

...so links, dass ....

lädt ...
melden
antworten
kpader (11.506 Kommentare)
am 23.02.2021 14:46

Gfraster

lädt ...
melden
antworten
MartinFellinger (185 Kommentare)
am 23.02.2021 14:22

Am Linken und Rechten Rand ist der selbe Abschaum.
Brüder im Geiste

lädt ...
melden
antworten
alleswisser (18.463 Kommentare)
am 23.02.2021 14:19

"die Täter müssten zur Verantwortung gezogen werden."

Eine Nona-Aussage, mit der sich die FPÖ da selbstinszeniert. Sollen sie halt die Täter bekanntgeben.

lädt ...
melden
antworten
Ramses55 (11.126 Kommentare)
am 23.02.2021 14:23

Wird der Linzer BM zu verhindern wissen, geht es doch um seine Wähler.

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (46.691 Kommentare)
am 23.02.2021 15:01

Und wenn das ganze eine taktische rechtsrechte Provokation war??

lädt ...
melden
antworten
Elenakaya (2.853 Kommentare)
am 23.02.2021 15:27

So wie die Hakenkreuz-Schmierereien auf FPÖ Plakaten die in der Statistik als rechtsextreme Straftaten gewertet werden ?

lädt ...
melden
antworten
Ramses55 (11.126 Kommentare)
am 23.02.2021 15:48

Bei jeder linken Aktion hofft Ihr dasselbe, bis jetzt wurde eure Hoffnung noch nicht erfüllt.
Wenn es um Sachbeschädigung von öffentliches Gut geht braucht man gar nicht mehr fragen, obwohl, ihr schreckt auch nicht von Beschädigung privaten Eigentums zurück.

lädt ...
melden
antworten
hbert (2.311 Kommentare)
am 23.02.2021 20:29

Solche und ähnliche Aktionen kommen immer aus den radikalen Ecken, links oder rechts.
Aber die Intelligenz gegen die eigenen Parolen zu sprühen, traue ich keiner der beiden Seiten zu.

Also: eindeutig eine Aktion der Links-Radikalen!
Aber die dürfen das ja, denn Hauptsache: nicht-antisemitisch, nicht ausländer-feindlich, ..

Leider ist das deren Auffassung von Demokratie, wie man mit Andersdenkenden umzugehen hat.

lädt ...
melden
antworten
Gugelbua (32.087 Kommentare)
am 23.02.2021 14:15

...dachte wir hätten eine Stadt-Wache ?😲

lädt ...
melden
antworten
linz2050 (6.665 Kommentare)
am 23.02.2021 14:29

Die gehen nur dort spazieren wo es keine Problemezonen gibt. Niemals am Hessenplattz, Volksgarten, Donaulände etc..
Zum Schutze derjenigen sei gesagt das sie sich nicht aussuchen können wo sie sich aufhalten sollen. Zuständig ist der Sicherheitsstadtrat und der will ja nicht das es ruhiger wird zb. im Volkgarten ... sonst wird der FPÖ die Grundlage entzogen.

lädt ...
melden
antworten
Proking (2.663 Kommentare)
am 23.02.2021 17:29

2050er, die Stadtwache traut sich womöglich nicht mehr an den von Ihnen genannten Plätzen Streife zu gehen, wenn sie einen Ihrer Freunde beim Handel mit Rauschgift aufgreifen müßte und womöglich mehr als nötig zupacken würde. Unter stetiger Beobachtung von Ihnen, würds gleich Anzeigen gegen die Sicherheitskräfte regnen.
Übrigens, welche Meldung von Ihnen gibts denn zu den zwei rumänischen Testfahrern, die sich unlängst in Traun ein Wettrennen geliefert haben? Die waren vermutlich am Weg zum GTI Rennen ins Mühlviertl. Eh klar.

lädt ...
melden
antworten
SRV1 (8.119 Kommentare)
am 23.02.2021 17:41

Die blaunen Freunde überschätzen die Kompetenzen der auf die Inititiative ihrer Heros installierten Stadtwache...

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.rechnungshof.gv.at/rh/home/home/Ordnungsdienst_Stadt_Linz_GmbH.pdf&ved=2ahUKEwj446ePuYDvAhV8AxAIHWXMAx0QFjAGegQIChAC&usg=AOvVaw0eTr3P-pruGWb7XtaAsWtX

lädt ...
melden
antworten
sol3 (13.727 Kommentare)
am 23.02.2021 18:19

Irgendwann müssen Realitätsleugner zu Hause bleiben.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen