Lade Inhalte...

Linz

Mobilfunkmast in Ansfelden kurz vor Errichtung

Von OÖN   22. Oktober 2019 00:04 Uhr

ANSFELDEN. Suche nach Alternativstandorte ist gescheitert – Anrainer verärgert über fehlende Informationen.

Der geplante Mobilfunkmast im Bereich des Nettingsdorfer Bahnhofs erhitzt weiter die Gemüter. Dass dort nun erste Vorarbeiten für die Errichtung getroffen werden, verärgert die dortigen Anrainer, die auf die Ergebnisse der Prüfung eines alternativen Standortes gewartet haben. "Das Schlimme daran ist, dass es bis zuletzt geheißen hat, dass noch Gespräche geführt werden, und jetzt wird einfach angefangen", sagt Anrainer Thomas Simon.

In der Nähe des Standortes befinden sich mehrere Wohnhäuser und ein Reiterhof, rund 300 Unterschriften wurden von den Bürgern gegen die dortige Errichtung gesammelt.

Vonseiten der ÖBB heißt es, dass die Bauarbeiten "demnächst starten" sollen. Es konnte keine Einigung über einen alternativen Standort getroffen werden, so deren Sprecher Karl Leitner. "Deshalb ist man wieder zu dem ursprünglichen Standort zurückgekehrt", sagt auch Bürgermeister Manfred Baumberger (SP).

Simon überlegt nun rechtliche Schritte einzulegen: "Wenn der Mast an dem anderen Standort errichtet werden würde, wären zumindest 50 Meter Abstand zwischen dem Mast und den Häusern."

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less