Lade Inhalte...

Linz

"Es geht darum, die Kinder zum Sport zu bringen – vor allem jetzt"

Von Markus Prinz  07. Mai 2020 00:04 Uhr

"Es geht darum, die Kinder zum Sport zu bringen – vor allem jetzt"
Thomas Dechel mit David und Elias bei einer Online-Einheit

LINZ. Eishockey-Nachwuchstrainer gibt Online-Sportunterricht

Abseits der aktuellen Spaltung des Linzer Eishockeys haben die Black Wings seit Ausbruch der Corona-Krise nur wenige positive Schlagzeilen zu vermelden. Eine motivierende Ausnahme davon ist Junior-Wings-Trainer und Ex-Torhüter Thomas Dechel. Der mittlerweile nach Oberösterreich übersiedelte gebürtige Wiener hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche zum Sport zu bringen. Die Sportart selbst ist dem in Ausbildung befindlichen A-Lizenz-Trainer nicht so wichtig. Dieses Credo lebt der 27-Jährige seinen Schützlingen unter der Internetadresse kidsmeetsports.com aktiv vor. "Es geht darum, die Kinder zum Sport zu bringen – vor allem jetzt in dieser Zeit", sagt der ehemalige Torhüter, der seine aktive Karriere wegen anhaltender Knieprobleme mit nur 25 Jahren beenden musste.

Der Schritt, mit Inkrafttreten der Ausgangsbeschränkungen Online-Trainings für Kinder als Ausgleich zum Home-Schooling-Alltag anzubieten, brachte zu Spitzenzeiten bis zu 300 Teilnehmer gleichzeitig vor die Bildschirme. Darunter neben etlichen Junior-Wings auch der Basketball-Nachwuchs der Flyers Wels, der sich unter Leiter Paul Filzmoser schnell Dechels Online-Trainings anschloss. Absolviert werden (bis heute) meist drei einstündige Trainings pro Woche, bei denen die Kinder möglichst umfangreich trainiert werden sollen. Zahlreiche Eltern würden bei den Trainings ebenfalls mitmachen, erzählt Dechel anhand der durchwegs positiven Rückmeldungen. Und der eigene Erfahrungsbericht bestätigt, dass das Training nicht nur für Kinder fördernd und fordernd ist. Vor allem die Bauchmuskeln des hier schreibenden "Home-Officers" konnten am Tag danach ein Lied davon singen.

Sommercamp geplant

Im Juli (13. und 20.7.) sind zwei Sportcamps geplant, die jeweils fünf Tage lang auf der ASKÖ-Anlage in Linz-Auhof stattfinden sollen – so es die Corona-Maßnahmen erlauben. Mit dabei sind neben Dechel und Basketballer Filzmoser unter anderem auch Sportwissenschafter Nico Dittrich und LASK-Jugendtrainerin Alice Meurer. Von Montag bis Freitag sollen die Kinder (32 Teilnehmer pro Woche) in viele Sportarten hineinschnuppern können. Anmeldungen und weitere Informationen auf kidsmeetsports.com.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Markus Prinz

Markus Prinz
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Linz

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less