Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Busse am Treppelweg in Urfahr regen Anrainer auf

Von OÖN, 02. Juni 2022, 00:04 Uhr
Busse am Treppelweg in Urfahr regen Anrainer auf
Dieses Bild zeigt die Busse, wo sie nicht stehen dürften. Bild: privat

LINZ. Kreuzfahrttourismus müsse sich an Regeln halten.

Busse, die unmittelbar neben den Kreuzfahrtschiffen auf dem Treppelweg in Urfahr parken, sind ein Ärgernis für die Bewohner der Ferihumerstraße. Was in den vergangenen Tagen den Unmut vieler Anrainer ausgelöst hat, dürfte eigentlich nicht sein.

Denn die Busse dürften gar nicht zufahren, sie dürften die Schiffstouristen erst beim Info-Center auf dem Jahrmarktgelände in Empfang nehmen. Dort sind auch fünf Busparkplätze zu finden. Dass sie praktisch bis zu den Schiffen vorfuhren und dabei auch gleich den Rad- und Fußverkehr behindert haben, wurde laut Vizebürgermeister Verkehrsreferent Martin Hajart (VP) nur dadurch möglich, dass der Zaun wegen der Abbauarbeiten nach dem Urfahraner Jahrmarkt nicht aufgestellt war.

Helge Langer, Klubobmann der Grünen Linz, sprach von einer nicht zu akzeptierenden Vorgangsweise, wenn "durch den Kreuzfahrttourismus stark frequentierte Wege für die Allgemeinheit blockiert" würden. Es müsse eine Lösung im Sinne der Anrainer und der Treppelwegbenützer gefunden werden.

Hajart verweist auf bereits geführte Gespräche mit der Betreiberin der Schiffsanlegestelle, diese sei nochmals darauf hingewiesen worden, dass die Busse nicht direkt zufahren dürfen: "Die Rechtslage ist hier eindeutig."

mehr aus Linz

EURO 2024: Hier wird gemeinsam Fußball geschaut

Einbrecher schlief in Linz vor Kellerabteil

Linzer Goetheschule nach Sanierung eröffnet

Marode Pachmayrstraße in Urfahr wird saniert

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

16  Kommentare
16  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
transalp (10.340 Kommentare)
am 05.06.2022 14:04

Was ist eigentlich mit der geplanten Bucht???
Wie ist da der aktuelle Status??
.
Oder ist das- so groß präsentierte Projekt- gestorben???
.
Statt dessen diese neue Schiffsanlegestelle- samt Resiebuszufahrt anstelle Erholungsfläche???
🤔🤔🤔

lädt ...
melden
susisorgenvoll (16.806 Kommentare)
am 02.06.2022 13:41

Da gerade bei Flusskreuzfahrten ältere und nicht immer fitte Passagiere an Bord sind, muss man Parkplätze in Schiffsnähe schaffen! Man will überall die Passagiere und ihr Geld, dann muss man auch die Busse mögen, die sie in die Stadt bringen, wo sie einkaufen und in den Lokalen etwas konsumieren können!

lädt ...
melden
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.986 Kommentare)
am 02.06.2022 14:42

Die Busse karren die potentiellen Gäste leider zB. nach Krumau oder anderen stadtfernen Zielen davon.

lädt ...
melden
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.986 Kommentare)
am 02.06.2022 12:34

Pfusch, soweit das Auge reicht.

Eine Anlegestelle genau am "Nadelöhr" beim Sportplatz, genehmig und neu errichtet ohne geeigneter Infrastruktur (Landstrom)...

Ich würde mich als Tourist, der frisch vom Schiff kommt, wohl auch nicht auskennen, wo's weitergeht. Gibt es eine Beschilderung "zum Busshuttle"?

lädt ...
melden
CedricEroll (11.443 Kommentare)
am 02.06.2022 13:49

Jaja. Austeilen, aber nichts einstecken können. So typisch.

lädt ...
melden
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.986 Kommentare)
am 02.06.2022 14:41

Wieder mal gehen Sie davon aus, dass ich Ihr Posting gemeldet hätte. Trifft nur leider - wie so viele Prämissen Ihrerseits - nicht zu.

lädt ...
melden
was_bisher_geschah (1.172 Kommentare)
am 02.06.2022 08:56

Das wird mit den zusätzlichen Anlegestellen noch lustiger werden. Diese werden gerade gebaut und verschandeln das Ufer. Alles für den schnöden Mammon.

lädt ...
melden
CedricEroll (11.443 Kommentare)
am 02.06.2022 09:00

"Zusätzlich" ist falsch. Das ist Ersatz für Anlegestellen auf der Linzer Seite, die wegkommen. Übrigens werden diese nicht von der Stadt betrieben. Genausowenig wie die Uferzonen der Stadt gehören.

lädt ...
melden
was_bisher_geschah (1.172 Kommentare)
am 02.06.2022 09:05

Danke für den Hinweis. Ich wusste nicht, dass Anlegestellen auf der Linzer Seite wegkommen. Welche sind das?

lädt ...
melden
CedricEroll (11.443 Kommentare)
am 02.06.2022 09:16

Die an der Oberen Donaulände vor dem Römerbergtunnel. Die wurden von der Via Donau, der verantwortlichen Wasserstraßengesellschaft des Infrastrukturministeriums, schon seit langem wegen der Strömung und Hochwassergefahr an dieser Stelle als schifffahrtsrechtlich bedenklich eingestuft. Deshalb wollte sie auch, dass diese verlegt werden. Die Linzer Ufer samt Überschwemmungszonen gehören beidseitig der Via Donau. Das ist ein Erbe des Jahrhunderthochwassers von 1954, das den Bund dazu zwang, die Dämme zu bauen.

lädt ...
melden
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.986 Kommentare)
am 02.06.2022 12:35

Und die Stadt Linz ist da bezüglich (Bau-)Genehmigungen gar nicht involviert?

lädt ...
melden
nichtschonwieder (8.990 Kommentare)
am 02.06.2022 08:53

Da sind die depperten "Drifter" ein größeres Ärgernis!

lädt ...
melden
Linz2013 (3.495 Kommentare)
am 02.06.2022 08:21

Die Aufregung finde ich schon sehr übertrieben. Die Zufahrt der Busse erfolgt vermutlich über die Wildbergstraße - wo täglich Zig-Tausende Autos vorbeifahren. Und jetzt regt man sich wegen die paar Busse auf?

Die Busse stehen außerdem über 100m entfernt von den Wohnblöcken.

lädt ...
melden
Natscho (4.863 Kommentare)
am 02.06.2022 11:18

Es geht darum, dass die Busse einen Haupt-Fuß und Radweg blockieren!

lädt ...
melden
Paul44 (1.012 Kommentare)
am 02.06.2022 13:16

Also am Bild stehen die Busse eindeutig am Parkplatz und nicht am Radweg.

Ich glaube, dass da einem Pensionisten fad ist und er mit solchen Aktionen Abwechslung sucht.

lädt ...
melden
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.986 Kommentare)
am 02.06.2022 14:46

Der vordere Bus parkt (zumindest teilweise) am rot markierten Radstreifen...

Wäre die Stadt Linz nicht im Verzug mit der Urfahraner-Markt-Neugestaltung würde der Bus jetzt Blubb machen und in der angedachten Bucht untergehen...

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen