Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Kaiserwetter am Karsamstag, auch Ostersonntag wird sonnig

Von Robert Stammler, 29. März 2024, 15:57 Uhr
Frühling Sonne Wiese Kinder
Sonne genießen können auch kleine Osterhasen-Helfer am Wochenende, bevor das Wetter dann wieder umschlägt. Bild: colourbox.de

LINZ. Am Samstag erwarten uns sommerliche 25 Grad, auch am Sonntag fällt die Nestersuche nicht ins Wasser – doch Regen folgt.

Seit Wochen dominieren Luftmassen aus Westeuropa unser Wettergeschehen. Derzeit seien es warme Strömungen aus Südspanien, die Staub aus der Sahara zu uns wehen könnten, sagt Maximilian Stärz, Meteorologe bei Geosphere Austria. Dieser Staub kann den Himmel ein wenig eintrüben, was einen leicht abkühlenden Effekt hat. Die warme Luft aus Südwest staut sich seit Tagen an der Südseite der Alpen und fällt an der Nordseite als Föhnwind zu Tal.

Daher ist es derzeit überdurchschnittlich warm. Am Samstag könnte sogar die 25-Grad-Marke geknackt werden, bei dieser Temperatur wird bereits von einem Sommertag gesprochen. Den März-Rekord aus 1977 sieht Stärz aber nicht gefährdet. Damals kletterte das Thermometer am 24.3. in Weyer auf 26,3 Grad.

"25 Grad oder ein bisschen mehr werden wir erreichen." Am Samstag kann der Föhn Spitzen von etwa 60 Kilometern pro Stunde erreichen. Windischgarsten beispielsweise ist ein Ort, wo der Fallwind gerne auch ein wenig stärker bläst.

Der Ostersonntag sollte ganz ähnlich verlaufen, sagt Stärz. Es ist den ganzen Tag trocken und sonnig, es bleibt föhnig. Die Temperaturen sind aber eine Spur kühler, erreichen in der Früh fünf bis elf Grad, am Nachmittag 18 bis 23 Grad. Zum Wandern oder Radfahren sollte das Wetter ideal sein. "Bei Bergtouren sind Stürme zu bedenken", mahnt der Meteorologe.

Kaltfront in der Nacht auf Montag

Der Wetterumbruch folgt in der Nacht auf Ostermontag, nachdem der Föhn seinen Höhepunkt erreicht hat. Eine westliche Kaltfront aus der Atlantikküche serviert uns Regenfälle, die sich auf das ganze Land ausbreiten. Die Höchstwerte am zweiten Osterfeiertag sollten dennoch mehr als 15 Grad erreichen, die morgendlichen Temperaturen liegen bei sechs bis 13 Grad.

Am Dienstag startet die Woche nach den Ferien bewölkt, regnerisch und teilweise stürmisch. Hin und wieder blinzelt die Sonne hervor, es bleibt mild bei bis zu 14 Grad. Die Frühwerte liegen bei zwei bis sechs Grad. Windig und unbeständig dürfte das Wetter auch in den kommenden Tagen sein. (staro)

mehr aus Oberösterreich

Traurige Bilanz: 6 Motorradunfälle am Samstag auf Oberösterreichs Straßen

Erfolgreiche Suchaktion in Lohnsburg: 4-Jährige wohlauf gefunden

Schlechtes Vorbild Zuckerberg: 16-Jähriger erstellte "Frauen"-Hitliste an Linzer Schule

2 schwere Unfälle in Oberösterreich: Traktoren mit Motorrädern kollidiert

Autor
Robert Stammler
Redakteur Land und Leute
Robert Stammler

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Sherlock (81 Kommentare)
am 29.03.2024 16:20

Heute is Karfreitag. Übermorgen ist daher Ostersonntag, nicht morgen.

lädt ...
melden
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.136 Kommentare)
am 29.03.2024 18:22

Ist schon für die morgige Printausgabe vorgeschrieben. Lesen Sie weiter auf Seite 6.

lädt ...
melden
Sherlock (81 Kommentare)
am 29.03.2024 19:18

Der Text wurde offenbar in der Zwischenzeit überarbeitet. Was zu "meiner Zeit" hier zu lesen war, war Kauderwelsch.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen