Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Zweierteam-Stundenlauf im Rieder Stadtpark

18. Mai 2024, 07:42 Uhr
Zweierteam-Stundenlauf im Rieder Stadtpark
Mark Gattermann, Judith Brenneis und Johann Kinzl von der LG Innviertel Bild: Streif

RIED. Die 1,4 Kilometer lange Runde wird von den Teilnehmern am 14. Juni abwechselnd gelaufen.

"Zirka 25 Grad, sonnig und leichter Wind." Das ist das Wunschwetter von Mark Gattermann, dem Obmann-Stellvertreter der Laufgemeinschaft Innviertel (LGI), für die zwölfte Auflage des Zweierteam-Stundenlaufs am Freitag, 14. Juni.

Um 18 Uhr erfolgt im Rieder Stadtpark der Massenstart für alle Klassen. Gelaufen wird auf einem 1,4 Kilometer langen Rundparcours, nach jeder Runde wechseln sich die beiden Teampartner ab. Ziel ist, so viele Runden wie möglich in einer Stunde zu absolvieren.

Die Kinderläufe über 200, 400 und 800 Meter starten ab 17.30 Uhr. "Wir würden uns in diesen Bewerben über viele Teilnehmer freuen", sagt Gattermann. Im vergangenen Jahr nahmen lediglich vier Kinder teil, 2022 waren es immerhin 19.

"Wir werden mit Sicherheit wieder eine schöne Laufveranstaltung durchführen. Dazu benötigen wir viele fleißige Hände der Vereinsmitglieder", sagt LGI-Obmann Johann Kinzl. Im vergangenen Jahr gingen beim Zweierteam-Stundenlauf insgesamt 192 Teilnehmer an den Start. Heuer will man die 200er-Marke auf alle Fälle knacken. Ab 250 Läufern wird es auf der Runde im Stadtpark dann schon eher eng.

Derzeit hat der Verein für Läufer und Triathleten 100 Mitglieder. Bei der Vereinsgründung 2012 lag die Zahl der Mitglieder bei rund 60. "Es geht wieder aufwärts", betonen Kinzl und Gattermann. 

Infos zum Lauf

Anmeldungen für den Team-Stundenlauf sind online unter www.lg-innviertel.at möglich. Das Startgeld pro Paarung beträgt 32 Euro, bei einem addierten Teamalter bis maximal 30 Jahre beträgt das Nenngeld 16 Euro. Die Teilnahme an den Kinderläufen ist kostenlos, jedes Kind erhält eine Medaille. Nachnennungen sind für eine Gebühr von zehn Euro bis um 17 Uhr am Tag des Wettbewerbs am 14. Juni möglich. Startnummernausgabe sowie Duschmöglichkeiten gibt es in der Roseggerschule, wo ab zirka 20 Uhr auch die Siegerehrung stattfindet.

mehr aus Innviertel

Budget 2024: Grünes Licht in Schärding

Kinderspielplatz in Pram ist Ex-Gemeindearzt ein Dorn im Auge

Tennis: UTC-Ried-Damen stehen im Bundesliga-Finale

"Mein Kampf": "Das Buch macht aus den Lesern keine Nazis"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen