Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

SV Ried mit vier "jungen Wilden" zum Kantersieg gegen Stripfing

Von Thomas Streif, 04. März 2024, 11:01 Uhr
SV Ried mit vier "jungen Wilden" zum Kantersieg gegen Stripfing
Junge Wilde: Benjamin Sammer, Arjan Malic, Fabian Rossdorfer und Jonas Mayer lieferten beim 5:0-Heimsieg gegen Stripfing starke Leistungen ab. Bild: Reinhard Schröckelsberger

RIED. Benjamin Sammer feierte Debüt für die Rieder Zweitligakicker.

Den bereits vierten 5:0-Sieg der laufenden Saison feierten die Fußballer der SV Guntamatic Ried am Freitag in der Zweiten Liga. Gegner Stripfing war chancenlos, die Partie durch zwei frühe Tore von Wilfried Eza (9. Minute) und Fabian Wohlmuth (14.) früh quasi vorentschieden.

Mit Arjan Malic (18), der das 3:0 mit einem sehenswerten Schuss erzielte, Jonas Mayer (19) und Fabian Rossdorfer (18) standen drei junge Talente aus der eigenen Akademie in der Startelf. In der 29. Minute musste Verteidiger Lumor verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Mit Benjamin Sammer feierte ein weiterer 18-Jähriger sein Debüt bei den Riedern. Sammer stand erst zum zweiten Mal im Kader. Gegen den routinierten Stripfing-Stürmer und Ex-Rieder Darijo Pecirep machte Sammer ein starkes Spiel.

Video: Interview mit Ried-Trainer Maximilian Senft 

Lob für Akademie-Arbeit

"Ich muss heute speziell ein großes Lob und Kompliment an die Arbeit in der Akademie aussprechen. Es sind vier junge Akademiespieler auf dem Platz gestanden. Ein weiteres Kompliment geht an die Führungsspieler Ante Bajic, Andreas Leitner und Oliver Steurer. Wie die Routiniers die jungen Spieler auf dem Platz geführt haben, war großartig", sagte SV-Ried-Trainer Maximilian Senft nach dem Spiel. Lob für den Debütanten gab es auch von Kapitän und Torhüter Andreas Leitner: "Benjamin Sammer hat es von Anfang an gleich super gemacht. Wir freuen uns sehr für ihn. Überraschend war es für uns aber nicht, wir sehen schließlich im Training, was er draufhat."

Härtetest in Leoben

Am kommenden Freitag gastiert die SV Ried in Leoben. Der Aufsteiger ist mit einem Punkt Vorsprung auf Ried Tabellendritter und die Mannschaft der Stunde. Im ÖFB-Cup steht Leoben im Halbfinale. "Leoben macht es unglaublich derzeit. Wir müssen dagegenhalten – wenn wir unser Spiel durchziehen, bin ich davon überzeugt, dass wir dort drei Punkte holen können", sagte Leitner.

Video: Torhüter Andreas Leitner im Interview

mehr aus Innviertel

Auto schleudert gegen Brückengeländer: 4 Verletzte im Innviertel

10.000 Euro für den Braunauer Steffl: Trachtenmarkt war ein voller Erfolg

5 LKW mit gefährlichen Gasen ungekennzeichnet durch Oberösterreich unterwegs

Mit Pkw in Eberschwang überschlagen: Fahrer hatte 2,12 Promille

Autor
Thomas Streif
Redaktion Innviertel
Thomas Streif
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare
6  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
angerba (1.563 Kommentare)
am 05.03.2024 13:23

Sehr gut "Innviertler Jungs"! 👍

lädt ...
melden
antworten
Akv (3.653 Kommentare)
am 04.03.2024 18:37

Es ist sehr gut dass die SVR auf die Jungen setzt. Jetzt müssen nurmehr auch die knappen Spiele gewonnen werden.

lädt ...
melden
antworten
Muenchner1972 (753 Kommentare)
am 04.03.2024 15:20

Auf diese Jugend kann das Innviertel stolz sein. Sehr gerne sehen wir im Gegensatz zu München die Jugend mit einem ordnetlichen Haarschnitt, freudlich grüßend und der Heimat verbunden!

lädt ...
melden
antworten
Caesar-in (3.615 Kommentare)
am 04.03.2024 15:35

Also, wenn man ihre Posts so liest, so ist man froh darüber, dass man ihre Bekanntschaft nicht machen durfte. Was hat die Qualität eines Menschen mit einem Haarschnitt (sie selbst haben wahrscheinlich eine Glatze), grüßend und der Heimat verbunden zu tun? Vor allem letzteres ist in der heutigen Zeit kein Wert mehr, wie er bis 1945 zum Leiden vieler Familien verfochten wurde. Und das ist gut so.

lädt ...
melden
antworten
jack_candy (7.844 Kommentare)
am 04.03.2024 12:11

Kleine Korrektur: Es war schon der vierte 5:0-Sieg der SV Ried.
Heimspiel Horn. Heimspiel Lafnitz, auswärts Sturm Graz II, und jetzt Stripfing.

lädt ...
melden
antworten
ThomasStreif (41 Kommentare)
am 04.03.2024 17:45

Vielen Dank für den Hinweis, da haben Sie natürlich recht :) Ich habe es jetzt korrigiert. Liebe Grüße aus der Redaktion in Ried und Danke, Thomas Streif

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen