Lade Inhalte...

Innviertel

Stürme und Pilzbefall: Stadt entfernt teils markante Bäume

Von OÖN   03. Dezember 2021 00:04 Uhr

Sturmschäden haben Linde in Haselbach stark zugesetzt.

BRAUNAU. Die Schäden machen Maßnahmen nötig, so die Stadt Braunau.

Bei den laufenden Pflegemaßnahmen und Kontrollen im gesamten Stadtgebiet hat die Stadtgärtnerei Braunau bei einigen Bäumen starke Schäden festgestellt. Diese seien auf die Sturmereignisse der vergangenen Monate und auf Erkrankungen durch Pilzbefall zurückzuführen. Aus Sicherheitsgründen sei die Entfernung einiger dieser Bäume erforderlich, bei anderen könne die Standsicherheit durch einen Rückschnitt zumindest vorerst erhalten werden, so die Stadtgemeinde.

Im Konventgarten Ranshofen müssten acht Bäume – sechs Eschen und zwei Buchen – entfernt werden, die von baumschädigenden Pilzen und Organismen wie Hallimasch oder Phytophthora befallen seien. Durch die fortgeschrittene Erkrankung sei die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet, die Bäume würden damit ein Sicherheitsrisiko darstellen, so die Stadtgemeinde.

Starke Sturmschäden weist eine Linde in Haselbach gegenüber dem Nahversorger auf. Bereits in den vergangenen Jahren hat der Baum durch Sturmereignisse kleinere Schäden genommen, konnte jedoch durch Rückschnitt- und Pflegemaßnahmen vorerst noch gesichert werden. Die jüngsten Sturmereignisse haben die Situation aber weiter verschärft und eine bedrohliche Neigungslage verursacht, sodass eine Entfernung des Baumes nun unumgänglich ist.

Zwei Linden in der Rainerstraße weisen ebenfalls Sturmschäden auf, können durch einen Rückschnitt der Baumkronen jedoch vorerst erhalten werden. Auch an einer Linde in der Nähe der Pfarrkirche Ranshofen, die mehrere abgestorbene Äste aufweist, werden Pflege- und Schnittmaßnahmen vorgenommen, um den Baum möglichst zu erhalten. Soweit die Standorte ein gedeihliches Wachstum zulassen, sollen Nachpflanzungen erfolgen.

Im gesamten Stadtgebiet arbeiten die Stadtgärtnerei und der Städtische Forstdienst laufend daran, mit regelmäßigen Kontrollen und gezielten Baumpflegemaßnahmen einen gesunden Baumbestand zu sichern. Verstärkt werden in Braunau auch neue Bäume im öffentlichen Raum gepflanzt, heuer voraussichtlich noch 16 Bäume an verschiedenen Standorten.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung