Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Handwerkerservice: Mit "Blankmile" online rasch Kundenprobleme lösen

27. Februar 2023, 05:18 Uhr
Handwerkerservice: Mit "Blankmile" online rasch Kundenprobleme lösen
Alle drei Techniker haben HTL Braunau und FH Hagenberg absolviert. Bild: MAD Tech

RIED/BRAUNAU. Junge Innviertler Techniker legen sich mit Start-up für rasches Kundenservice ins Zeug.

Sie haben die HTL Braunau und die FH Hagenberg absolviert, nun legen sich Martin Schneglberger, Andreas Holzapfel und Dominik Reichinger mit ihrem Start-up-Unternehmen MAD Tech ins Zeug. Vom Firmensitz am Hohen Markt in Ried bieten die drei Jungunternehmer mit www.blankmile.com anderen Unternehmen eine neue Möglichkeit der Digitalisierung: Anliegen von Kunden lassen sich möglichst unaufwendig aus der Ferne via Videoanruf bearbeiten.

Besonders bei Angebotserstellungen, Reklamationen und Fehlerdiagnostik sollen so Zeit und Kosten gegenüber einer Anfahrt eingespart werden. Das Besondere dabei: Weder Kunden noch Betriebe müssen dafür eine Software installieren oder zusätzliche Hardware kaufen. Die Verbindung steht mit einem Klick.

"Eine einfache, kostengünstige und nachhaltige Lösung für viele Firmen", so die Techniker, die 2021 bereits mit einem Edison-Preis bedacht wurden. "In Zeiten von Fachkräftemangel, Klimawandel und steigenden Energie- und Mobilitätskosten ist es nicht sinnvoll, extra anzureisen, nur um sich ein Bild zu machen oder ein kleines Problem zu lösen. Zudem steigen Qualitätsansprüche, Kunden wollen nicht tagelang darauf warten, bis jemand vorbeikommt und hilft", so Martin Schneglberger. Mitarbeiter können sich im Videoanruf gemeinsam mit den Betroffenen das Problem ansehen. Blankmile ermögliche es Firmen, stressfrei vom Büro aus die Lage bei den Kunden zu beurteilen und Reparaturfahrten, so diese im Anschluss nötig sind, deutlich besser zu planen. Per Videoanruf können benötigte Fotos aufgenommen, Notizen gemacht oder Anweisungen im Video eingezeichnet werden, damit Kunden kleinere Probleme unter Anleitung gleich selbst beheben können.

"Die Idee für die Software entstand während Martins Masterarbeit an der FH Hagenberg. Diese haben wir nach dem Studium gemeinsam weitergeführt und gewannen 2021 beim Ideenwettbewerb Edison den Preis in der Kategorie Innovation", sagt Andreas Holzapfel, der seine beiden Firmenpartner schon seit zehn Jahren kennt und mit ihnen ausgezeichnete Softwarekenntnisse sowohl in Braunau als auch in Hagenberg erworben hat.

Blankmile wird bereits von ersten Partnerbetrieben erfolgreich eingesetzt, die Anwendung werde sehr gut angenommen wird, so die MAD-Tech-Ingenieure. MAD ist übrigens die Abkürzung von Martin, Andreas und Dominik – unter dem Leitsatz "Verrückte Technik statt Technik, die verrückt macht" wird neben "Blankmile" auch professionelle App- und Webentwicklung angeboten.

Infos auf: www.madtech.at

mehr aus Innviertel

Innviertler Alkolenker (33) überschlug sich mit Pkw

Schärding: Fallschirmspringer (26) verletzte sich bei Landung

Hochburg-Ach: Alkolenker prallte mit Pkw gegen Entwässerungsgraben

Motorradlenker nach Sturz mit Hubschrauber in Spital gebracht

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen