Lade Inhalte...

Innviertel

"Einer hat sich beim Fahren schon für 2017 angemeldet"

Von Elisabeth Ertl   29. Januar 2017 09:04 Uhr

"Einer hat sich beim Fahren schon für 2017 angemeldet"
200 Teilnehmer werden am 10. Juni beim X-Bike in Maria Schmolln ihre Runden drehen und dabei um die selbstgemachten Pokale kämpfen.

MARIA SCHMOLLN. Mountainbike: Das X-Bike in Maria Schmolln geht am 10. Juni in die zweite Runde – 30 Anmeldungen schon am ersten Tag.

Das X-Bike war ein Versuch, den Dominik Zillner und seine fünf Kollegen im Vorjahr gestartet haben. Sie wollten nach mehr als einem Jahrzehnt Pause den Mountainbike-Sport zurück ins Innviertel holen. Den "Probedurchgang" haben sie bestanden – mit Sternchen. Zuschauer und Teilnehmer waren vom Wettkampf begeistert und viele haben sich schon für die zweite Auflage, die am 10. Juni stattfinden wird, angemeldet. "Ein Starter hat sich im Vorjahr schon während dem Rennen für 2017 angemeldet. So etwas freut uns natürlich sehr. Beim ersten Mal haben wir sicher nicht alles richtig gemacht, aber wir lernen dazu. Nicht zuletzt durch die Rückmeldungen der Teilnehmer", sagt Domini Zillner. Apropos Anmeldung: Diese ist seit dem 15. Jänner geöffnet. "Schon am ersten Tag hatten wir knapp 30 Zusagen", ist Zillner überrascht.

So kann es weitergehen, denn heuer wird das Starterfeld von 150 auf 200 aufgestockt. Außerdem wird es bei den Männern vier verschiedene Wertungen (Junioren, Elite Masters I und II) geben. Auch die Damen werden bei der zweiten Auflage unterteilt in Juniorinnen, Elite und Masters. In der Teamwertung gibt es die Kategorien Männer, Frauen und Mixed.

Was ist das X-Bike?

Beim X-Bike der Union Maria Schmolln (Sektion Rad) handelt es sich um ein zweistündiges Mountainbikerennen, das auf einem sechs Kilometer langen Rundkurs ausgetragen wird. Vor dem Rennstart um 15 Uhr wird es von 13 bis 13.45 Uhr wieder ein Qualifying (auf einer verkürzten Runde) um die besten Startplätze geben. Bereits einen Tag vor dem X-Bike wird aller Voraussicht nach die Oberösterreich-Rundfahrt in Maria Schmolln Station machen. Dieser Wettkampf wird auch den Schalchner Radsportler Sebastian Schönberger (Tirol Cycling Team) in seine Heimat führen. Dessen Vater war im Vorjahr beim X-Bike am Start.

Schneller Entschluss

"Die Entscheidung, dass wir das X-Bike heuer wieder machen, hat nur fünf Minuten gedauert. So lange, bis alle Mitglieder bei der Besprechung anwesend waren", erklärt Dominik Zillner. Allerdings mussten auch jene Leute, über deren Grund die Rennstrecke führt, zustimmen. "Alle waren einverstanden und dafür sind wir sehr dankbar. Ohne sie und unsere Sponsoren hätten wir keine Chance", weiß Zillner.

Obwohl bei der Premiere im Vorjahr schon viel geklappt hat, ist eines noch verbesserungswürdig: Das Wetter, denn 2016 hat es leicht genieselt. Dominik Zillner sieht das gelassen: "Des gheat in da Schmoin oafoch dazua."

Anmeldung und weitere Informationen zum X-Bike in Maria Schmolln – Medienpartner sind die OÖNachrichten und Braunauer Warte am Inn – gibt es im Internet unter www.xbike.at.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less