Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Juli 2018, 05:11 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Juli 2018, 05:11 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Bandenzauber mit vielen Spitzenmannschaften

ALTHEIM. 30. Internationales Hörmann-Hallenturnier am Samstag, 6. Jänner, in der Sporthalle Altheim.

Bandenzauber mit vielen Spitzenmannschaften

Auf hochkarätige Spiele dürfen sich die Besucher des 30. Int. Hörmann-Hallenturnieres des SK Altheim freuen. Bild: Furtner

2018 wird der SK Altheim 70 Jahre alt. Der Auftakt des Jubiläumsjahres ist das 30. Hörmann-Hallenturnier um den "Großen Preis der Volksbank Altheim" am Samstag, 6. Jänner. Es ist eines der ältesten Hallenturniere in Oberösterreich und das älteste im Innviertel.

Für den Finaltag konnten wieder einige "Hochkaräter" gewonnen werden. Aus dem prominenten Starterfeld sticht das tschechische Kleinfeld-Nationalteam heraus. Dieses Team wurde im Frühjahr 2017 Weltmeister. Als zweimaliger Turniersieger des Altheimer Hallenturnieres sind die Tschechen auch heuer wieder der große Favorit. Ein gewichtiges Wort um die Titelvergabe mitreden wollen auf jeden Fall die Regionalligisten SK Vorwärts Steyr und der SV Wörgl.

In der Vorrunde, bei der einige Herbstmeister der ersten und zweiten Klassen dabei waren, haben sich als Gruppensieger der SK Gallspach (mit dem ehemaligen SKA-Trainer Gerhard Mittermayr), der ATSV Ranshofen und als bester Gruppenzweiter die Union Kopfing für den Finaltag qualifiziert.

Der Aufstieg von Gallspach mit sechs Siegen war souverän, in der Gruppe B ritterten insgesamt vier Teams bis zur letzten Runde um den Gruppensieg. Am Schluss setzte sich dann die junge Ranshofner Truppe mit einem Punkt Vorsprung durch.

Die Innviertler Teams werden sicher keinen leichten Stand in diesem hochkarätigen Starterfeld haben. Im Jahr 2016 war der ATSV Ranshofen als Sechster das beste heimische Team, im Vorjahr standen mit dem SK Altheim (Zweiter) und dem B-Team der Union Gurten allerdings gleich zwei Innviertler Teams auf dem Podest.

Bei einer großen Tombola gibt es für die Besucher des Jubiläumsturnieres wieder viele tolle Preise zu gewinnen. Ein kleines Jubiläum feiern auch Ludwig Fischer und Johann Wöckl: Sie haben dieses internationale Turnier bereits 25 Mal organisiert.

Das Turnier beginnt um 9.30 Uhr, die Halbfinalspiele sind ab 17.15 Uhr, das Endspiel steigt um 18.15 Uhr.

Info

30. Internationales Hörmann-Hallenfußballturnier des SK Altheim:

Spieltermin: Samstag, 6 Jänner, in der Sporthalle Altheim.

Turnierbeginn: 9.30 Uhr
Spielzeit: 1 x 14 Minuten
1. Halbfinale: Spielbeginn um 17 Uhr
2. Halbfinale: um 17.30 Uhr
Spiel um Platz 3: um 18 Uhr
Endspiel: 18.15 Uhr

Gruppe A: Tschechisches Nationalteam Kleinfeld, SV Wörgl, Junge Wikinger Ried, SK St. Magdalena Linz, Union Mondsee, SK Gallspach.

Gruppe B: Tschechisches Nationalteam Kleinfeld U-21, SK Vorwärts Steyr. SV Grieskirchen, SK Altheim, ATSV Ranshofen, Union Kopfing.

Große Tombola mit vielen wertvollen Preisen: Der Hauptpreis ist ein Wochenende für zwei Personen im Fünf Sterne-Hotel Central in Sölden.

Weitere Infos auch unter: www.ska.at

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Josef Schuldenzucker 03. Januar 2018 - 17:08 Uhr
Mehr Innviertel

Sein Craft-Bier ist so schwarz wie Tinte

SANKT PETER. Martin Seidl aus St. Peter braut ein einzigartiges Stout – das Rezept kennt nur er selbst

Nachbarschaftsstreit gipfelte in einem Strafprozess

BEZIRK BRAUNAU. Innviertler, der wegen beharrlicher Verfolgung angeklagt wurde, kam mit einer Diversion davon

Innviertler Ehepaar baute daheim 200 Cannabispflanzen an

RIED/BRAUNAU. Die beiden 51-Jährigen wurden von einem Schöffengericht zu teilbedingten Haftstrafen ...

Erich Rippl: "Auf das Innviertel nicht vergessen"

LENGAU/LINZ. In der Diskussion um die umstrittenen Grenzkontrollen meldet sich jetzt auch ...

Wann muss der Krankentransport aus eigener Tasche gezahlt werden?

Die Braunauer Warte klärt auf: Unlängst gab es in sozialen Medien Verwirrung darüber, wann eine Fahrt ins ...
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS