Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

FH-Projekt hilft der Industrie bei der Energiewende

Von OÖN, 23. März 2024, 02:30 Uhr
FH-Projekt hilft der Industrie bei der Energiewende
Dominik Leherbauer verfasst bei dem Projekt seine Doktorarbeit. Bild: FH OÖ

WELS. Das Pariser Abkommen sieht vor, die Erderwärmung bis zum Jahr 2050 auf maximal zwei Grad zu begrenzen.

Einen entscheidenden Hebel auf dem Weg zu diesem Ziel bieten erneuerbare Energiequellen aus Wind und Sonne. Die unregelmäßige Verfügbarkeit stellt insbesondere die Industrie vor Herausforderungen. Ein Forschungsprojekt am Campus Wels der Fachhochschule Oberösterreich soll Betrieben den Umstieg auf erneuerbare Energien erleichtern.

Unter der Leitung von Peter Hehenberger wird ein neuer Ansatz für Energieverwaltung und -effizienz in der Fertigungsindustrie entwickelt. Dieser verspricht nachhaltige und wirtschaftliche Vorteile für die gesamte Branche. "Wir können Lastspitzen um bis zu 50 Prozent reduzieren", sagt FH-Student Dominik Leherbauer, der auf Basis des Projekts seine Doktorarbeit verfasst. Simulationsmodelle des Verbrauchs würden mit dem Realverbrauch verglichen und angepasst. Damit können nicht nur Energiekosten eingespart werden, auch das Stromnetz werde insgesamt stabiler.

Bei der Umsetzung könne laut Leherbauer die vorhandene Infrastruktur erhalten bleiben, größere Umbauten seien nicht nötig. Lediglich Sensoren zur Messung müssten verbaut werden. In Kooperation mit der Johannes Kepler Universität wird an dem Projekt noch bis März 2026 geforscht. Finanziert wird es unter anderem aus Mitteln des Landes Oberösterreich.

mehr aus Campus Wels

Erfolgreicher Start für neues Studium "Sustainable Solutions" in Wels

Studierende aus 65 Ländern lernen an der FH Wels

Unternehmen sponsern Ausstattung für Cybersecurity-Forschung in Wels

Medizinforschung in Wels

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen