Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Warteschlangen in der Schulbibliothek

Von Herbert Schorn, 15. Jänner 2014, 00:04 Uhr
Bild 1 von 244
Bildergalerie HS St. Florian 1c
HS St. Florian 1c  Bild:

OBERÖSTERREICH. OÖN-Bücherturm: Am Mittwoch ist die letzte Chance für die 6569 Schüler beim Wettlesen.

Jetzt wird es ernst. Zwei Klassen sind in der Neuen Mittelschule (NMS) 8 in Wels-Lichtenegg zum Schul-Duell angetreten: Wer hat für die Aktion "Wo steht Oberösterreichs höchster Bücherturm?" von OÖN, Thalia und Lesekompetenzzentrum mehr gelesen und kann so den höheren Bücherturm bauen?

Zuerst kommt die 3c-Klasse in die Bibliothek. Die Hälfte der Schüler griff in den vergangenen 27 Tagen öfter als üblich zum Buch, nur einer las gar nichts. "Durch die Aktion sind Bücher in der Klasse zum Thema geworden", sagt Sara, die fünf Bücher schaffte. "Wir haben uns gegenseitig Tipps gegeben." Nun sammelt sie mit Muhammet, Rayana und Aidat die Bücher ein und stapelt. Schulbibliothekarin Margit Prokop verkündet das Ergebnis: 128 Zentimeter. Die 19 Jugendlichen strahlen.

6569 Schüler in 322 Klassen und 87 Schulen haben sich an der Aktion beteiligt. Heute ist für sie die letzte Chance, noch möglichst viele Bücher zu lesen. Aus den zehn Klassen, die daraus den höchsten Turm stapeln (gemessen wird der Durchschnittswert pro Schüler), zieht Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer die Gewinner. Es gibt einen Klassensatz an E-Book-Readern "tolino shine" und Bücherpakete. Die Welser NMS 8 ist die größte Schule, die teilnimmt: Alle 16 Klassen machen mit. "Die Aktion spornt die Schüler zum Lesen an", sagt Prokop. Der Bücherturm brachte einen Lese-Hype: "Die Schüler stehen teilweise vor der Bibliothek Schlange." Doppelt so viele Bücher wie früher wurden ausgeborgt.

Nun ist die 2b-Klasse an der Reihe. Alle 22 Schüler halfen zusammen, lasen zwischen einem und 14 Büchern. "Das Lesen ist bei uns modern geworden", sagt Janine, bevor jeder Schüler einzeln sein Buchpaket auf den Turm legt. Ergebnis: 138 Zentimeter. Das Schulduell ist gewonnen. Bleiben nur noch 320 andere Klassen.

Wir bitten, bis 16. Jänner Höhe des Turms, Durchschnittswert/Schüler, Schule, Klasse sowie Schülerzahl an buecherturm@nachrichten.at zu mailen und Fotos der Schüler mit dem Turm auf nachrichten.at/buecherturm upzuloaden.

mehr aus Oberösterreich

Unwetter forderten Einsatzkräfte in Oberösterreich, Videos zeigen Tornado in Graz

"Ungewissheit endet": Stadtbahn-Finanzierung ist am Mittwoch im Ministerrat

Nach Mord in England: Das Innviertel war kein sicheres Versteck für 2 Gesuchte

Steinschlag und Erschöpfung: 27-Jähriger vom Großen Pyhrgas gerettet

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen