Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Lehrlingspetition: Anschober nimmt neuen Anlauf

02. März 2018, 00:04 Uhr

LINZ. Aktuell sind 312 Asylsuchende in Oberösterreich in Lehre. Gut ein Drittel von ihnen hat bis heute allerdings einen Negativbescheid in erster Instanz erhalten.

Wie viele in zweiter Instanz eine Bestätigung dessen bekommen – und damit akut von Abschiebung bedroht sein werden – ist noch nicht abschätzbar.

Um Asylwerbern die Beendigung ihrer Lehre zu ermöglichen, startet Integrationslandesrat Rudi Anschober (Grüne) eine zweite Phase der Petition "Ausbildung statt Abschiebung", die am 1. Februar mit 36.557 Unterschriften erfolgreich beendet wurde.

Ziel: 50.000 Unterschriften

Anschober erhofft sich, insgesamt 50.000 Unterschriften bis Ende April sammeln zu können. "Je mehr Menschen für Abschiebestopps für Lehrlinge eintreten, desto weniger kann die Bundesregierung wegsehen", sagt Anschober.

mehr aus Oberösterreich

4 Rumänen gingen mit Kindern auf Diebestour - "Hatten um die 15.000 Euro bei sich"

Warum ein Baum der bessere Schirm ist

Stoff in Altstoffsammelzentrum Frankenmarkt reagierte und fing Feuer

Mühlviertler (53) stürzte mit Traktor ab

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
boehmerwaldhex (817 Kommentare)
am 02.03.2018 19:36

Und eine Gute Lösung wäre vielleicht: Ausbildung abschließen lassen. Vielleicht habe sie dann eine Chance im Heimatland, eine Existenz aufzubauen. Oder sie bekommen einen legalen job in Österreich.

lädt ...
melden
antworten
Heliben (120 Kommentare)
am 02.03.2018 08:37

Wir sollten vielleicht gleich gänzlich auf das Asylsystem verzichten, immigrieren darf dann jeder, der mag.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen