Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Ein Platz im Leben" für Menschen mit Down-Syndrom

Von Barbara Rohrhofer, 13. Juni 2014, 00:04 Uhr
"Sinnbringendes in die Welt bringen"
»Wir könnten für den Galaabend am 14. Juni viele namhafte Künstler gewinnen - Barbara Stöckl wird moderieren« Silvia Kneissl-Aichberger, Betriebswirtin Bild: privat

Menschen mit Down-Syndrom sind nicht nur Menschen mit besonderen Bedürfnissen, sondern wahre Botschafter der Vielfalt.

Sie brauchen einen Platz im Leben, an dem sie sich entfalten können", sagt Silvia Kneissl-Aichberger. Die 51-jährige Betriebswirtin aus Schörfling am Attersee arbeitet seit eineinhalb Jahren intensiv an jenem außergewöhnlichen Ereignis, das am Samstag, 14. Juni in Gmunden über die Bühne gehen wird – die "1. Österreichische Benefizgala für Menschen mit Down Syndrom", die vom Seeleitenchor veranstaltet wird. "Dieser Chor ist meine musikalische Heimat", sagt Kneissl-Aichberger, die trotz ihrer schweren Erkrankung ein lebensbejahender Mensch geblieben ist, der sich mit viel Energie für andere einsetzt.

"Wir konnten für diesen Abend viele sehr gute Künstler gewinnen, die die Veranstaltung zu einem kulturellen Hochgenuss machen werden. Alle, die auftreten, machen das unentgeltlich – der Reinerlös des Abends kommt den Vereinen Down Syndrom und der Lebenshilfe zugute", sagt die vierfache Mutter.

Woher ihr Engagement für Kinder mit Down Syndrom kommt? "Der Neffe meines Mannes wurde damit geboren. Er ist jetzt 21 Jahre und wir sehen, wie wichtig es ist, dass diese Menschen einen guten Platz im Leben finden. Ideal wäre es, wenn sie auch in die Arbeitswelt integriert werden könnten – ich denke da an integrative Lehre", sagt sie.

Dass die Veranstaltung am kommenden Samstag ein Erfolg wird, ist schon jetzt klar. "Wir sind ausverkauft", freut sich die gebürtige Kärntnerin, die die Liebe nach Oberösterreich an den Attersee gebracht hat. "Das Motto der Veranstaltung – ein Platz im Leben – ist meine Haltung. Ich bin überzeugt, dass es Raum für alle Menschen gibt. Diese Überzeugung teile ich mit allen Mitgliedern des Seeleitenchors." Was ihr die Kraft zum Weitermachen gibt, obwohl sie selbst sehr krank ist? "Ich will – solange ich lebe – viel Sinnbringendes machen."

Mehr zum Thema
mehr aus Oberösterreich

Schnee und Eis: Mehrere Unfälle auf der B126 zwischen Linz und Glasau

8 Anzeigen nach Großtreffen der Tuningszene in Traun

12 Verkehrsunfälle wegen Graupelschauer

64. Narzissenfest: Die Krone wird weitergereicht

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen