Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 14. Dezember 2018, 08:50 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Freitag, 14. Dezember 2018, 08:50 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Defekt am Linzer Auge wird repariert

LINZ. Für das Linzer Auge gibt es jetzt ein Sanierungskonzept. Die defekte Aussichtsplattform an der Donau, die im Rahmen von Linz ‘09 in Auftrag gegeben wurde, soll am 27. Oktober zu Reparaturzwecken in ein Hafenbecken geschleppt werden. Dort wird die Stahlkonstruktion aus dem Wasser gehoben und zerlegt. Der Schaden soll laut Projektleiter Gerhard Hofer von der Firma MCE innerhalb einer Wochen behoben werden: „Wir werden die defekten Lager austauschen und die Ersatzteile gummieren. Dann müsste alles wieder funktionieren.“ Wie die OÖN berichteten, sind die Sponsoren des Projektes mit der Ausführung unzufrieden. Die Raiffeisenlandesbank und die Energie AG haben mitfinanziert. Der zurückbehaltene Teil der Auftragssumme sollte die Reparaturkosten abdecken. Die schwimmende Plattform wird voraussichtlich am 30. Oktober ihren Rückweg antreten. Ein schwimmender Schlepper der Firma Felbermayr wird das tonnenschwere Kunstwerk transportieren. (fam)

Kommentare anzeigen »
Artikel 10. Oktober 2009 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Unfall im Morgenverkehr: Ein Person getötet

LINZ. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitag in der Früh gekommen: Dabei ist eine Person ...

Kamin geriet in Brand: 16-jähriges Mädchen rettete ihre Geschwister

KRONSTORF. Als beim Einheizen in einem Bauernhof in Kronstorf ein Kamin und später eine Decke in Brand ...

Geheimes Versteck in Linz: So kam die Polizei der Bankomat-Bande auf die Spur

LINZ. Bankomaten aus Foyers gerissen: Inzwischen wurden bereits sieben Rumänen verhaftet

Stille Nacht ohne Umweltsünden

Fünf einfache Tipps, wie man weihnachtliche Müllberge vermeiden kann

Konsumentenschutz rät zu heimischen Bäumen

LINZ. Beim Kauf empfiehlt sich der Preisvergleich: Der Unterschied beträgt bis zu 100 Prozent
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS