Lade Inhalte...

Oberösterreich

Dank Prothese: „Ich kann mir wieder mein Hemd knöpfen“

Von Erik Famler   26. Mai 2011 00:04 Uhr

„Ich kann mir wieder mein Hemd knöpfen“
Patrick Mayrhofers linke Hand wurde amputiert. Ersatz bietet eine bionische Kunsthand.

LINZ/WIEN. Patrick Mayrhofer aus Linz ist der weltweit erste Mensch mit einer bionischen Handprothese. Dafür ließ er sich eine verstümmelte Hand amputieren. Das Ergebnis gibt ihm recht.

„Ich kann mir wieder die Schuhbänder schnüren, mein Hemd knöpfen oder nach einem Glas Wasser greifen“, sagt der 23-Jährige. Die bionische Kunsthand ersetzt 90 Prozent einer gesunden Hand.

Bei einem Arbeitsunfall vor vier Jahren hatte der Elektrotechniker schwere Brandverletzungen erlitten. Patricks rechte Hand konnte von Chirurgen nach zehn Operationen wiederhergestellt werden, die linke blieb jedoch ohne Nerven und Muskeln und mit nur drei Fingern ohne Funktion.

Nach reiflicher Überlegung entschied sich der junge Linzer zur Amputation. Zunächst mussten aber etliche Hürden genommen werden. Sein behandelnder Arzt Oskar Aszmann ließ Patrick mechatronische Hände ausprobieren. Der Testverlauf stimmte den Chirurgen an der Wiener MedUni optimistisch: „Wir haben Patrick die auf einem Tisch stehende Hybrid-Prothese angepasst, um ihm zu vermitteln, was die Hand für ihn kann.“ Dabei steuern Muskelimpulse die künstliche Hand. Als klar war, dass der Patient mit der bionischen Hand besser zurechtkommen würde, als mit der eigenen, wurde Patricks Amputationswunsch ein Fall für die Ethikkommission. Nach einem Symposium, an dem neben führenden Chirurgen auch Ethiker teilnahmen, gab die Kommission für die Operation grünes Licht.

„Jemandem eine Hand abzunehmen, muss man sich gut überlegen. Es bestand auch die Möglichkeit einer Transplantation. Eine Leichenhand kam aber für Patrick nicht in Frage“, sagt Aszmann.

Der Amputation am 22. Juli des Vorjahres folgte eine sechswöchige Reha. Dann wurde dem aus Helfenberg im Mühlviertel stammenden Mann die weltweit erste bionische Prothese angepasst.

Patrick ist rundum zufrieden: „Mein Leben hat sich seit der Amputation deutlich verbessert“, sagt Mayrhofer.

Für die Bionic-Hand der Firma Otto Bock in Wien gibt es inzwischen Anfragen aus der ganzen Welt. Der Elektrotechniker, der nach seinem Unfall ins Büro wechselte, testet bereits die nächste Prothese: eine mit steuerbarem Handgelenk.

 

Was das Wort bionisch bedeutet

Bionisch ist das Adjektiv zur Beschreibung eines Organismus, dessen biologische Grundlage durch technische Möglichkeiten verbessert wurde. Bionisch heißt: in Einklang mit natürlichen Methoden. Dabei beschreibt der aus den Wörtern Biologie und Technik gebildete Fachausdruck Bionik die technische Umsetzung und Anwendung biologischer Systeme. Wie lernt der Mensch von der Natur?

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less