Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 20. September 2018, 14:14 Uhr

Linz: 24°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 20. September 2018, 14:14 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Industriestadt verkauft Häuser um einen Euro

ROUBAIX. Im Kampf gegen den maroden Zustand von Stadtvierteln und gegen Immobilienleerstand will die nordfranzösische Industriestadt Roubaix Häuser um einen Euro verkaufen.

Nur einen Euro für ein Haus bezahlen. Bild: Reuters

Allerdings müssen sich die Käufer verpflichten, ihre neue Unterkunft rasch zu renovieren und dann auch tatsächlich zu bewohnen. Roubaix. Wie die Stadt mit knapp 100.000 Einwohnern in der Region Lille auf ihrer Internetseite mitteilt, soll die Aktion am 21. März anlaufen. Offen blieb zunächst, wie viele Häuser für den symbolischen Preis angeboten werden sollen. Laut einem früheren Medienbericht hatte die britische Stadt Liverpool bereits vor fünf Jahren über 120 renovierungsbedürftige Häuser zum Preis von einem Pfund angeboten.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. März 2018 - 15:45 Uhr
Mehr Weltspiegel

Skulpturen mit Sex-Szenen erregen in Valencia die Gemüter

VALENCIA. In Valencia (Spanien) erregen Skulpturen mit eindeutigen Sex-Szenen an einer Hafenpromenade viel ...

Mindestens drei Tote bei Erdrutsch auf den Philippinen

MANILA. Nach heftigen Monsunregenfällen sind auf der philippinischen Insel Cebu am Donnerstag mindestens ...

Internet-Hit: Chinesische Airline schrieb eigenen Namen auf Flugzeug falsch

HONGKONG. Wie man ein peinliches Missgeschick mit etwas Selbstironie zum weltweiten Internet-Hit machen ...

Bono sprach mit Papst Franziskus über Missbrauch in der Kirche

VATIKANSTADT. U2-Sänger Bono hat Papst Franziskus bei einem Treffen im Vatikan mit sexuellem Missbrauch in ...

15-Jähriger bei Demonstration im Gaza-Streifen erschossen

GAZA. Im südlichen Gazastreifen ist nach palästinensischen Angaben am Mittwochabend ein Jugendlicher durch ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS