Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Thomas Dechel: "Die Menge an Kindern, die keinen Ball mehr fangen kann, ist bedenklich"

Von Markus Prinz, 17. Mai 2023, 10:04 Uhr

Thomas Dechel

Ex-Goalie der Black Wings
Warum Thomas Dechel seine Karriere mit nur 25 Jahren beendet hat, wie er beim Coaching von Frauen, Jugendlichen und Kindern seine Berufung gefunden hat und was ihn mit NHL-Goalie Philipp Grubauer verbindet - zu hören im ...

Warum Thomas Dechel seine Karriere mit nur 25 Jahren beendet hat, wie er beim Coaching von Frauen, Jugendlichen und Kindern seine Berufung gefunden hat und was ihn mit NHL-Goalie Philipp Grubauer verbindet - zu hören im ausführlichen Eisbrecher-Podcast.

Folgen Sie uns in der Podcast-App Ihres Vertrauens:

Für Anregungen, Wünsche und Feedback stehen wir unter podcasts@nachrichten.at gerne zur Verfügung.

Credit: Ikoliks - "One last breath" by Artlist

mehr aus Eisbrecher

Wie Rollstuhlfahrer Michael Wolfinger Kraft aus den Spielen der Black Wings schöpft

Ice Cats Linz: "Starke Black Wings helfen auch uns ungemein weiter"

Marco Brucker: "Phil war immer mein Idol, ich habe immer aufgeschaut zu ihm"

Emilio Romig: "Wir sind noch nicht am Ende unseres Weges hier in Linz"

Autor
Markus Prinz
Online-Redakteur
Markus Prinz

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
filibustern (627 Kommentare)
am 18.05.2023 06:32

Leute, entspannt Euch und macht Euch keine Sorgen, vor allem, keine von sogenannten Spezialisten herbeigeredete. Auch diese und die nächsten Generationen werden durchkommen, so wie die vorhergehenden ja auch. Denen wurde übrigens auch immer wieder der Teufel an die Wand gemalt. Und wie wir feststellen durften, sind die Kinder durch Fernsehkonsum nicht verblödet, wie es früher mal geheißen hat!

lädt ...
melden
antworten
fam.beham@gmx.at (391 Kommentare)
am 17.05.2023 16:41

weils verkrüppelte Finger von den Tastaturen haben,
u wie eine Deutsche Lehrerin gesagt hat " Wir verlieren unsere Kinder" leider müsste vorab schon bei den Erzeugern der Hebel angesetzt werden, weil ohne zu Telefonieren kann heute keine(r) mehr das Wagerl schieben,
womöglich wird aber heute so mit dem Säugling kommuniziert

lädt ...
melden
antworten
nms_traundorf (5 Kommentare)
am 17.05.2023 10:30

Den Ball fangen, ist eine Sache, die andere ist das Ball werfen!
Mehrere koordinative Bewegungsabläufe "unter einen Hut" zu bekommen scheint ein unüberwindliches Problem darzustellen. Das "Steinchen werfen" an einem See- oder Flussufer ist als natürliche, vorbereitende Übung im Kinderstadium verloren gegangen. Und - nein - die Schule kann nicht dafür verantwortlich gemacht werden. Der Turnunterricht kann lediglich grundsätzliche Bewegungsabläufe trainieren - nicht aber komplexe.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen