Lade Inhalte...

Leserbriefe

ÖBB – da fährt die Eisenbahn drüber

Von Margarita und Reinhard Feuchtner   29. Oktober 2019 20:04 Uhr

Drei Haltestellen – Lahnstein, Langwies und Mitterweißenbach – auf der Salzkammergut-Bahn zwischen Ebensee und Bad Ischl werden nicht mehr angefahren, was soll das heißen?

Es halten dort ohnehin seit Jahren nur mehr Züge im Zweistundentakt, das sagen die ÖBB nicht, denn 50 Prozent aller Züge fahren schon seit Jahren von Ebensee bis Bad Ischl durch. Wenn man nicht anhält, hat man halt auch keine Frequenz.
Aber man kann auch die Frequenz schön manipulieren, wie es in Lahnstein seit Jahren geschieht. Jedes Mal, wenn wir in Wien, Linz oder sonst wo eine Fahrkarte nach Lahnstein kaufen, spuckt der Automat ein Ticket lautend auf Langwies aus. Auch wenn wir beim Automaten in Lahnstein eine Karte ausdrucken, steht Langwies drauf. Wie will man also die Frequenz in Lahnstein messen, sie ist immer null laut Kartenverkauf. Die Busse sind überfüllt, Schüler haben sehr oft nur Stehplätze, da steige man einmal als Senior mit einem kleinen Koffer und einer Tasche ein. Oft ist ein Stehplatz bis Ebensee oder Bad Ischl angesagt – sehr kundenfreundlich und auch wahnsinnig gut für das Klima, das den ÖBB ohnehin egal ist, da fährt die Eisenbahn drüber, und auch das Land Oberösterreich ist stumm, wo ist der Herr Steinkellner – Verkehrslandesrat?

Es reicht uns schon lange, wie die ÖBB ihre Kunden behandeln, wichtig ist nur die Weststrecke, dort duelliert man sich mit der Westbahn mit Kampfpreisen, die ohnehin wir Steuerzahler finanzieren müssen. Nebenstrecken interessieren die ÖBB nicht.

Margarita und Reinhard Feuchtner, Ebensee

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less