Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Fair Play adé? Der Sieg am grünen Tisch und seine Nebengeräusche

Von Markus Prinz, 10. Oktober 2023, 21:42 Uhr

Die Steinbach Black Wings und die Pustertaler Wölfe feierten zwei Siege über das Tabellenschlusslicht, ohne angetreten zu sein.

Als am Freitagnachmittag bekannt geworden ist, dass die Graz 99ers ihre Spiele gegen Pustertal (am Freitag) und gegen Linz (am Sonntag) aufgrund einer Viruserkrankung innerhalb der Mannschaft nicht austragen können, standen die Zeichen auf Neuaustragung beider Spiele. So gaben die Black Wings auf OÖN-Nachfrage an, dass "Entscheidungen auf dem Eis fallen sollten und nicht abseits davon." Selbstverständlich wohl wissend, dass der Spielplan dicht gedrängt ist. Mehr dazu in folgendem Artikel:

Mehr zum Thema
OÖNplus Black Wings

Black-Wings-Verzicht auf einen 5:0-Sieg

Eishockey: Das für Sonntag geplant gewesene Gastspiel bei kränkelnden Grazern fällt aus

Die Liga informierte darüber, dass Graz bis heute, 10. Oktober, 15 Uhr, geeignete Ersatztermine für die Neuaustragung - selbstverständlich in Einverständnis mit Linz beziehungsweise Pustertal - bekanntgeben muss. So weit, so lösbar, dachte man sich.

Am Samstag feierte das KAC Future Team in der Alps Hockey League einen 5:1-Erfolg über Kitzbühel und Zell am See musste sich Fassa mit 5:6 nach Shootout geschlagen geben. Das eine scheint auf den ersten Blick mit dem anderen nichts zu tun zu haben. Stimmt aber nicht. Denn sowohl Klagenfurt, als auch Zell am See sind Kooperationsklubs der 99ers. Und wenn beide Kooperationsklubs spielen können, warum kann Graz dann nicht Spieler aus der Alps Hockey League hochziehen? Oder aus der Eishockeyakademie Steiermark? So geschehen übrigens in der Vorsaison bei den Black Wings/Steel Wings im Auswärts-Doppel am 15. und 16. Dezember in Bozen und Asiago.

Nachdem am Sonntag und Montag keine Ersatztermine veröffentlicht wurden, ließ sich erahnen, dass es doch auf eine Strafverifizierung hinauslaufen könnte. Der Spielplan ist ziemlich dicht gedrängt. 

Heute, Dienstagabend, hat die Rechtskommission der Liga entschieden und beide Spiele mit 5:0 für die Gegner der Grazer gewertet. Die folgende Presseaussendung der Steirer widerspricht sich in mehreren Punkten und versucht, die 99ers mit dem Titel "Fair-Play adé" in die Opferrolle zu positionieren. 

Moment! Was!? 

Graz hat es bei zwei Kooperationsklubs in der Alps Hockey League und einer Eishockey-Akademie in der eigenen Stadt nicht zustande gebracht, den Kader mit Jungen aufzufüllen und anzutreten. ("Auch die Rekrutierung sämtlicher Spieler der Kooperationsteams KAC II und Zell am See war nicht ausreichend, um einer Mannschaft den „Fit to play“ Status zu verleihen." - noch einmal zur Erinnerung, beide Alps-Klubs spielten am Samstag). Zudem konnte man trotz Gesprächsbereitschaft beider gegnerischer Klubs keine Ersatztermine finden. Nun den Schwarzen Peter Linz und Bruneck zuschieben zu wollen, ist einfach nur billig und hat mit Fairplay nichts zu tun. Die Chancen auf Lösungen waren da. 

Die Steinbach Black Wings wollten zum späten Zeitpunkt der Veröffentlichung "aus der Emotion heraus" keine Reaktion mitteilen, bereiten aber eine entsprechende Gegendarstellung für Mittwoch vor.

Mehr zum Thema
OÖNplus Black Wings

Black Wings gewinnen 5:0 am grünen Tisch, Graz reagiert verärgert

Eishockey: Weil die Steirer keine adäquaten Ersatztermine anbieten konnten, sprach die Rechtskommission der Liga den Linzern drei Punkte zu

mehr aus Overtime

Pause zur richtigen Zeit?

Warum es in Linz aktuell läuft...

Warum es schon ab jetzt gilt

Den Blick nach vorne richten

Autor
Markus Prinz
Online-Redakteur
Markus Prinz
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen