Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Der Schnee kommt: 8 Empfehlungen, wie Sie Ihr Haus winterfest machen

Von Alexander Zens und Martin Roithner, 20. November 2023, 10:30 Uhr
Haus Winter Schnee Schneedruck Kälte
Hausbesitzer sollten sich auf den Wintereinbruch vorbereiten. Bild: APA/EXPA/ Johann Groder

Mit mehreren Maßnahmen können Sicherheit erhöht und Energie gespart werden.

Schneereiche und sehr kalte Winter sind eher selten geworden – dennoch sollte man bei Haus und Grund bzw. Wohnung nicht unvorbereitet auf Wintereinbrüche sein. Nicht nur Autofahrer, auch Hausbesitzer werden schnell auf dem falschen Fuß erwischt. 

Die OÖN listen 8 Tipps auf, mit denen Sie Ihre Liegenschaft winterfest machen, um böse Überraschungen wie Schäden, Versicherungs- oder Haftungsfälle zu vermeiden.

  1. Dach/Rinnen: Kontrollieren Sie die Ziegel des Daches bzw. lassen Sie sie kontrollieren, jedenfalls bei älteren Gebäuden. Sind Dachschindeln aufgedreht oder beschädigt, ist ein Austausch dringend empfehlenswert. Wenn Ziegel gänzlich fehlen, sollten Sie natürlich neue einsetzen. Erstens weil es sonst nass werden, zweitens weil es hereinziehen kann.
  2. Rinnen: Regenrinnen, Abläufe und Gullys sollten vom Laub befreit werden. Ansonsten sammelt sich Wasser, das bei tiefen Temperaturen gefriert und etwa Rohre zum Bersten bringen könnte. Oder Regen- bzw. Schmelzwasser läuft über, tropft auf Fassaden und verursacht Schimmelbildung. Vergessen Sie auch nicht Laubfänge und Sickerschächte, sonst kann es zu Schäden kommen.
  3. Leitungen: Wasserhähne an der Hausmauer ganz auslassen und absperren, um das Gefrieren von Wasser in den Leitungen zu verhindern. Manche Einrichtungen leeren sich von selbst, ältere Teile nicht.
  4. Fenster/Türen: Kontrollieren Sie, ob die Fenster dicht schließen. Falls nicht, zieht es – die Heizkosten steigen. Legen Sie ein Blatt Papier in den Fensterstock. Wenn Sie es bei geschlossenem Fenster herausziehen können, ist mit den Beschlägen oder Dichtungen etwas nicht in Ordnung. Sie sollten ausgewechselt bzw. nachgestellt werden. Eventuell reicht es, Fensterbeschläge und -verriegelungen mit Vaseline zu schmieren. Bei den Türen ist es ähnlich. Hier können Abdichtungsleisten und Türvorleger bei einem Spalt Abhilfe schaffen.
  5. Heizung: Wer es nicht schon gemacht hat, sollte seine Raumheizungsanlage überprüfen lassen. Nicht nur ein Auto, auch das Haus und die Heizung brauchen ein Service. Regelung und Heizkurve sollten richtig eingestellt sein.
  6. Garten: Falls noch nicht geschehen: Verräumen Sie die Gartenmöbel und -geräte, tätigen Sie Verjüngungsschnitte bei Pflanzen und Sträuchern, mähen Sie den Rasen ein letztes Mal. Entfernen Sie das Laub vom Rasen und von Flächen, wo es zur Rutschgefahr werden könnte. Bäume, die einem Sturm oder Schneedruck möglicherweise nicht standhalten, sollten entfernt werden, gefährliche Äste sollten abgeschnitten werden.
  7. Räumen: Schneeschaufel und Rollsplitt sollten griffbereit sein: Gemäß der Straßenverkehrsordnung trifft den Hausbesitzer im Ortsgebiet die Pflicht, den Gehsteig vor dem Haus zwischen sechs und 22 Uhr zu räumen.
  8. Lüften: Noch ein Tipp für die Luftzufuhr: Im Winter ist Stoßlüften in Häusern und Wohnungen ratsam. Öffnen Sie die Fenster mehrere Male am Tag, je zehn Minuten lang und diagonal (gegenüberliegende Seiten). Wenn man im Winter die Fenster kippt, können sich Kondenswasser und letztlich Schimmel an den Wänden bilden.
mehr aus Wohnen

Großauftrag in der Slowakei: Strabag erneuert Klinikum

Gebührenentfall beim Immobilienkauf: So vermeiden Sie böse Überraschungen

Was der Traum vom eigenen Domizil in den Alpen kostet

Wie man Räume im Sommer am besten kühl hält

Autor
Alexander Zens
Redakteur Wirtschaft
Alexander Zens
Autor
Martin Roithner
Redakteur Wirtschaft
Martin Roithner
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
transalp (10.365 Kommentare)
am 20.11.2023 12:28

Bin ich bei den Kindernachrichten gelandet?
Auszug:
"...Wenn Ziegel gänzlich fehlen, sollten Sie natürlich neue einsetzen. Erstens weil es sonst nass werden, zweitens weil es hereinziehen kann...."
NoNa...
ach herrje...
.
Und: Auch die anderen "Empfehlungen" sollten doch längst allgemein bekannt sein.
Nix Neues.
Also
Kindernachrichten?
Oder "Lies was gscheits"??

lädt ...
melden
antworten
jamei (25.543 Kommentare)
am 20.11.2023 10:45

Bei der sooooo grossen Erderwärmung brauchen wir diese Tipps für Österreich doch nicht - oder?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen