Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Bauwirtschaft präsentiert Forderungskatalog

Von OÖN, 26. Jänner 2024, 15:39 Uhr
Forderungskatalogder Bauwirtschaft
Die Zahl der neu gebauten Wohnungen in Österreich sinkt. Bild: Volker Weihbold

WIEN. Nicht nur Vertreter der oberösterreichischen, sondern auch jene der österreichischen Bauwirtschaft und Baustoffindustrie traten diese Woche geschlossen auf.

Sie forderten bei einem Pressegespräch in Wien Entbürokratisierung, Zweckwidmung bei der Wohnbauförderung, Investitionsförderungen und Erleichterungen bei der Kreditvergabe.

Sonst drohten Wohnungsmangel, steigende Mietpreise sowie Personalabbau und Standortschließungen. 2019 wurde laut Statistik Austria der Neubau von 69.900 Wohneinheiten in Österreich bewilligt, im Vorjahr waren es 33.900 (2020: 63.600, 2021: 60.100, 2022: 47.000).

Weiterer Rückgang

Für heuer wird ein weiterer Rückgang erwartet. Von den erwarteten 32.600 Bewilligungen sei davon auszugehen, dass ein erheblicher Teil nicht umgesetzt werde, heißt es. In der Baubranche sind in Österreich an die 300.000 Mitarbeiter beschäftigt, das sind rund acht Prozent aller Arbeitnehmer.

mehr aus Wohnen

Nächster Anlauf der Grünen für Leerstandsabgabe

Daidalos-Nominierte: Vom Hof bis zur Industrieanlage, von der Schule bis zur Feuerwehr

Baumit fordert mehr Willen bei thermischer Sanierung

Erlöse der Fensterhersteller sanken trotz höherer Preise

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen