Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Deutsche Häuser: Gedämpftes Plus bei den Baupreisen

Von OÖN, 14. Oktober 2023, 00:45 Uhr
Deutsche Häuser: Gedämpftes Plus bei den Baupreisen
Weil Materialkosten und Zinsen steigen, schwächelt die Nachfrage. Bild: Wolfgang Filser

WIESBADEN/BERLIN. Die Preise für den Bau neuer Wohnhäuser in Deutschland sind im August so langsam gestiegen wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr.

6,4 Prozent Anstieg im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeuteten das geringste Plus seit Frühjahr 2021, gab das Statistische Bundesamt diese Woche bekannt.

Im Mai hatte es noch einen Zuwachs von 8,8 Prozent gegeben, im Februar von 15,1 Prozent. Von Mai bis August stiegen die Baupreise um 0,2 Prozentpunkte.

Die geringere Steigerung dürfte mit einem sogenannten Basiseffekt zusammenhängen: Die Preise werden jetzt mit jenen von 2022 verglichen, als sich infolge des russischen Kriegs gegen die Ukraine viele Rohstoffe und Energie massiv verteuert hatten. Aber auch die schwächelnde Nachfrage aufgrund vieler Stornierungen infolge gestiegener Material- und Zinskosten könnte dämpfend gewirkt haben, sagen Ökonomen.

mehr aus Wohnen

Wie Wien bis 2040 klimaneutral werden will

Aufregung in Mattersburg

150 Millionen: Immofinanz verkauft City Tower Vienna

"The Line": Saudis könnten Pläne für ihre Zukunftsstadt zurückfahren

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen