Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Von schönen Weihnachtsmärkten und den besten Pisten in Italien

Von OÖN, 09. Dezember 2023, 16:18 Uhr
Von schönen Weihnachtsmärkten und den besten Pisten in Italien
Ein Klassiker sind natürlich die Dolomiten, hier das Val di Fassa. Bild: Federico Modica

Auf italia.at finden Sie die elf besten Skigebiete Italiens und die zehn besten Weihnachtsmärkte in unserem Nachbarland.

Madonna di Campiglio, Alta Badia, Kronplatz, Courmayeur, Sestriere oder Gröden: Das Wintersportangebot Italiens reicht von den Alpen im Norden über die Berge des Apennins bis zu den Pisten auf dem Ätna. Da ist für jeden etwas dabei. Wer lieber Weihnachtsmärkte besucht, ist in dieser Jahreszeit in Italien aber ebenfalls sehr gut aufgehoben.

  • Krippenaustellung in Verona: Bis zum 14. Jänner lädt die magischste Krippenausstellung der Welt, die sogar einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde verzeichnet, zum Besuch in den Palazzo della Gran Guardia unweit der Arena di Verona. Die Krippen und Kunstwerke stammen aus Museen, Sammlungen und Krippenwerkstätten aus aller Welt und bieten ein vollständiges künstlerisches Bild der internationalen Krippentradition.
  • Neapel ist nicht nur eine lebendige Stadt mit einer Fülle an Aromen und tausendjähriger Geschichte, geprägt von verschiedenen Königreichen. Neapel ist auch bekannt für seine Krippenbaukunst, die eine faszinierende Mischung aus Tradition und Authentizität darstellt. Im Zentrum der Stadt gibt es jedes Jahr einen Weihnachtsmarkt. Die kulinarischen Spezialitäten aus Kampanien sind zum Beispiel Mustaccioli (traditionelles Weihnachtsgebäck oder Struffoli (mit Honig getränkte Teigbällchen).
  • Bozen: Berühmt ist der Weihnachtsmarkt in Südtirols Hauptstadt, der von 24. November bis 6. Jänner stattfindet. Festlich geschmückte Bäume, selbstgemachte Kekse und liebevolle Standln warten auf die Besucher.
  • Skifahren in Italien: Madonna di Campiglio ist das größte Skigebiet im Trentino mit 150 Pistenkilometern. Der Ursus-Snowpark ist ein riesiges Areal für Freestyler. Ein Klassiker unter den elf besten Skigebieten Italiens ist Alta Badia: Die Gran Risa und die Dolomiten kennt man aus dem Fernsehen – auch in das Grödnertal ist es nicht weit.
  • Im Aostatal in Courmayeur warten tolle Hänge, die Seilbahn bringt einen auf 3466 Meter – Richtung Mont Blanc. Auch auf dem Ätna in Sizilien kann man Ski fahren.
  • Alle Tipps zum Skifahren und die schönsten zehn Weihnachtsmärkte Italiens finden Sie auf: italia.it
mehr aus Reisen

Diese Kreuzfahrtschiffe stechen 2024 erstmals in See

Tourentipp: Im Winter auf den Almkogel

Lockt tausende Besucher an: Was es mit dem Sonnenwunder in Ägypten auf sich hat

Wie Edinburgh auf den Hund gekommen ist

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen