Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Ab in den Süden: wöchentlich bis zu 21-mal ab Linz

29. April 2023, 20:00 Uhr
Ab in den Süden: wöchentlich bis zu 21-mal ab Linz
Der aktuelle Sommerflugplan des Linz Airport bietet viel Altbewährtes und Kefalonia als neue Destination. Bild: norbert_behring

Vor allem, wer in der Türkei, in Ägypten oder Griechenland Sonne tanken möchte, hat zahlreiche Möglichkeiten

Bereits ab Anfang Mai wird etwa die beliebte Urlaubsdestination Antalya in der Türkei mit den türkischen Fluglinien Corendon Airlines (Mo., Mi., Sa.) und jeden Samstag neu mit Mavi Gök Airlines ab Linz angeflogen.

Fixstarter im Sommerflugplan sind stets die griechischen Inseln. Von Ende Mai bis Ende September heben wöchentlich bis zu neun Flieger ab Hörsching ab – mittwochs, freitags, samstags, sonntags auf die Sonneninsel Kreta (Heraklion), montags, donnerstags und samstags auf Rhodos und sonntags nach Kos. Erstmals wird ab Linz auch Kefalonia (Do.) angeflogen. Die griechische Insel im Ionischen Meer gilt noch als Geheimtipp. Mit ihren Stränden im Süden und der bergigen Landschaft im Norden sowie dem Berg Ainos bietet sie eine Menge an Möglichkeiten. Bettenburgen und Massentourismus sucht man hier noch vergebens.

Bildergalerie: Wo die Österreicher heuer urlauben

Wo die Österreicher heuer urlauben
(Foto: (Volker Weihbold)) Bild 1/11
Galerie ansehen

Zu einer Ganzjahresdestination hat sich Ägypten entwickelt, das von Linz nicht nur in der Wintersaison angeflogen wird, sondern sich mit Hurghada auch auf dem Sommerflugplan befindet – immer montags, dienstags und freitags. In den Herbstferien heben die Flieger zudem in Richtung Marsa Alam ab (19. 10.–26. 10.).

Bereits mit Ende April wird die bewährte Mallorca-Verbindung wieder aufgenommen, und zwar zweimal wöchentlich (Mi. und So.). Auch Bulgarien findet sich erneut auf dem Sommerflugplan des Linz Airport. Ab Anfang Juli landen die Flugzeuge immer dienstags in Burgas, der Stadt an der Schwarzmeerküste.

Zu den Top-Urlaubsdestinationen der Österreicher zählen seit Jahrzehnten – neben Griechenland – Kroatien und Italien. Gruber-Reisen bietet allen Badehungrigen von Mitte Mai bis Anfang Oktober (Sa.) eine Reise auf die Insel Brac, Mader Reisen lädt zu einer Kulturreise nach Bari (21. 9.–24. 9.) und Schöner Reisen mit Wiesinger auf die Insel Sardinien/Olbia (26. 5.–29. 5.). Noch keine Pläne für die Herbstferien? Neben Ägypten wäre ab Linz auch die drittgrößte Insel im Mittelmeer eine Option: Zypern wird mit European Air Charter angeflogen (28. 10.–4. 11).

Neue Self-Check-in-Möglichkeiten

Urlaubsgäste können an vier Terminals in der Linzer Abflughalle mit ihrem Buchungscode oder ihrer Reservierungsnummer einchecken, Bordkarte und Gepäckanhänger ausdrucken. Der Koffer kann anschließend am Drop-off-Schalter abgegeben werden.

Für Charterflüge, die am nächsten Tag bis 12 Uhr abfliegen, besteht zudem die Möglichkeit, bereits am Vorabend zwischen 17 und 19 Uhr einzuchecken.

Nähere Infos: linz-airport.com

mehr aus Reisen

Imst in Tirol: Wo Abenteurer-Herzen höherschlagen

Gutes Karma in Laos und Kambodscha

Ostfriesisches Kirchenhopping: Ganz schön schräg

Bellinzona, die unbekannte Schöne: Von der Burg auf den Markt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare
8  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
cenodoxophylax (427 Kommentare)
am 01.05.2023 09:43

Und so leistet auch der der Linzer Schnackerlflugplatz einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, schließlich sind Flugreisen ein verbrieftes Menschenrecht.

lädt ...
melden
antworten
il-capone (10.448 Kommentare)
am 30.04.2023 12:13

Die Klimakleber haben noch nicht auf die Rollbahn gefunden?
Her damit, von mir gibts Freibier, Kaffee & Bunkl.
Und der lebenswichtige (Freizeit-)Verkehr auf den Strassen wird somit nicht unterbunden.
Drohnen hab ich leider nicht zum ausleihen, die Turbinen mögen diese nicht sonderlich ...

Übrigens ist für jeden die Sonne gleich, egal ob oben o. unten.
Und die Heizung kann man reparieren.

lädt ...
melden
antworten
DLiner (1.112 Kommentare)
am 30.04.2023 10:02

Na Gott sei Dank!
Ich hab schon befürchtet, die Menschheit hätte dazugelernt.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.867 Kommentare)
am 30.04.2023 09:21

Auf die paar Flüge brauchen die sich nicht einbilden.

lädt ...
melden
antworten
meisteral (11.959 Kommentare)
am 30.04.2023 09:39

Sie aber auf ihren Satzbau auch nix

lädt ...
melden
antworten
Ziegenpeter1000 (49 Kommentare)
am 30.04.2023 07:30

Soviel zum „Die Leute können sich das Leben nicht mehr leisten“. Zum Rumfliegen ist anscheinend noch immer genug vorhanden.

lädt ...
melden
antworten
fam.beham@gmx.at (416 Kommentare)
am 30.04.2023 07:20

schließlich muss man sich ja auch mal erholen vom Jammern wegen der Miet u Heizkosten, also ab in den Süden der Sonne hinterher

lädt ...
melden
antworten
Maxi-milian (693 Kommentare)
am 30.04.2023 09:51

Urlaub im Süden ist ein Grundbedürfnis. Unser Budget reicht dieses Jahr nur für 1 Woche. Wir erwarten zukünftig Unterstützung vom Staat, zum Beispiel in Form von Gratisflügen. Durch Steuererhöhungen oder zusätzliche Schulden kann der Staat das leicht finanzieren. Nur mit den richtigen Maßnahmen können wir überleben.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen