Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Verpflichtende Rücksicht auf Menopause

Von OÖN, 23. Februar 2024, 02:31 Uhr
Verpflichtende Rücksicht auf Menopause
Hitzewallungen als Symptom Bild: (cb)

Arbeitgeber müssen nach Ansicht einer britischen Aufsichtsbehörde Rücksicht auf Frauen in der Menopause nehmen.

Wenn die Beschwerden über längere Zeit gravierend seien, könnten die Symptome einer Behinderung gleichkommen, so die Kommission. Arbeitgeber seien dann rechtlich verpflichtet, Anpassungen vorzunehmen.

Etliche Frauen litten in den Wechseljahren etwa unter Hitzewallungen, dann könne es helfen, die Raumtemperatur anzupassen oder auf Uniformzwang zu verzichten.

Herzogin Sophie, die Schwägerin von König Charles III., hatte sich 2021 für eine Enttabuisierung der Wechseljahre in der Arbeitswelt eingesetzt.

mehr aus Gesundheit

Selbsthilfegruppen stellen sich im KUK vor

Podcast - Mammographie und Brustkrebs

Diese fatalen Folgen kann ein Zeckenstich haben

Warum die RSV-Welle so heftig verlief

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare
6  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Utopia (2.516 Kommentare)
am 23.02.2024 10:06

Das wird doch wieder nur dazu genützt, die Schwäche und Unfähigkeit der Frauen zu betonen.
Ja, die Hitzewallungen sind echt unangenehm. Aber sie kommen und gehen und die viel längere Zeit dazwischen braucht frau auch einfach normale Temperaturen.

lädt ...
melden
2good4U (17.502 Kommentare)
am 23.02.2024 07:41

Fassen wir zusammen:

Die Arbeitgeber sollen Rücksicht nehmen auf:

- Frauen die ihre Tage haben
- Frauen die schwanger sind
Frauen die Kinder haben
- Frauen in der Menopause

Nur so aus Interesse.
Gibt es da irgendwo ein Zeitfenster in dem Frauen keine extra Rücksicht brauchen?

lädt ...
melden
wuserl82 (265 Kommentare)
am 23.02.2024 07:53

Ja wenn wir dann tot sind 😉

lädt ...
melden
filibustern (626 Kommentare)
am 23.02.2024 10:21

Das kann dauern...

lädt ...
melden
Utopia (2.516 Kommentare)
am 23.02.2024 10:21

Nein, Frauen brauchen kein Zeitfenster, Frauen sind nämlich die GANZE Zeit Frauen.
Wenn Frauen ganztags berufstätig sind, dann ist es höchst egoistisch, zu glauben, dass Frauen dann automatisch wie Männer sind. Frauen sind und bleiben Frauen und sie sind anders als Männer und die Männer sind nicht der Prototyp sondern die Frauen - biologisch gesehen.

lädt ...
melden
filibustern (626 Kommentare)
am 23.02.2024 10:27

Jou, das Zeitfenster ist zwar kurz, aber das gibt es tatsächlich. Und in diesem Zeitfenster erklären uns die Damen dann, warum sie eigentlich das starke Geschlecht sind, warum sie und nicht die Männer multitaskingfähig sind, warum sie und nicht die Männer eigentlich in Spitzenpositionen in Kultur, Wirtschaft und Medien gehören, und warum Männer im Grund eigentlich eh überflüssig sind. Und wenn diese, zugegeben relativ kurze Zeit vorbei ist, dann, genau dann, geht das Gejammere los über Doppelbelastung, geringe Pensionen, Altersarmut, Benachteiligung in jeder Hinsicht (vor allem im medizinischen Bereich), geringere Bezahlung, mangelnde Wertschätzung und, und, und... Mädels, folgendes ... Sitzkreis - Tee aufbrühen - Räucherstäbchen anzünden, und los gehts. Bringt uns zwar nicht weiter, sorgt aber für eine friedliche Stimmung...

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen