Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Streitet euch! Wie Konflikte Paare und Kinder stärken

Von Barbara Rohrhofer, 24. Oktober 2023, 18:46 Uhr
Streit Mann Frau Paar Familie
"Wenn Störendes immer wieder unter den Teppich gekehrt wird, ist das schädlich für eine Beziehung", sagt der Paartherapeut. Bild: Colourbox

Konflikte gehören zu jeder Beziehung. Sie kommen meist auch nicht aus heiterem Himmel.

Vielmehr fiel einem schon länger etwas auf, was einen störte – eine Verhaltensweise, Bemerkungen, Versäumnisse oder Veränderungen. Zu Beginn schiebt man das negative Gefühl vielleicht zur Seite, wartet ab und beobachtet, bis es irgendwann unvermeidlich wird: Es kommt zu Konflikten. "Diese können sogar förderlich sein, wenn sie offen angesprochen und gemeinsam gelöst werden. Wenn dagegen Störendes immer wieder unter den Teppich gekehrt wird oder Konflikte passiv-aggressiv ausgetragen werden, ist dies schädlich für das Paar – auch für die Kinder", sagt Guy Bodenmann, Professor für Psychologie in Zürich und Paartherapeut.

Er vermittelt Paaren in seinem neuen Ratgeber "Streitet euch!" drei zentrale Botschaften.

1. Störendes soll angesprochen werden.

2. Dies sollte frühzeitig geschehen und nicht erst, wenn sich viele negative Emotionen angestaut haben.

3. Es kommt auf die Art und Weise an, wie man diese Dinge anspricht.

Anhand von anschaulichen Fallbeispielen beschreibt der renommierte Paartherapeut und Partnerschaftsforscher verschiedene Streitmuster und ihre Auswirkungen auf das Paar und die Kinder. 

Buchtipp: Guy Bodenmann: "Streitet euch! Wie Konflikte Paare und ihre Kinder stärken", Patmos-Verlag, 200 Seiten, 22 Euro

mehr aus Gesundheit

Energydrinks schuld an Herztod?

Das erwartet Besucher beim OÖN-Gesundheitstag am 19. Juni

Süßstoff Xylit kann das Risiko für Herzprobleme deutlich erhöhen

Podcast: Was tun bei Wechselbeschwerden?

Autorin
Barbara Rohrhofer
Leiterin Redaktion Leben und Gesundheit
Barbara Rohrhofer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen